GSV II Berichte

GSV II Berichte Saison 2018/2019 

Samstag 08.06.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – GSV Höpfigheim 0:2 (0:1)

Im letzten Saison – und Heimspiel hatte man den verdienten Meister der B2 zu Gast – den GSV Höpfigheim. Nach der Wimpelübergabe von Staffelleiter Arnold, konnte das Derby beginnen. Von Anfang an zeigten die Gäste auch in der letzten Partie, das der Weg über die Meisterschaft nur über Sie ging. Der GSV II wurde in der Defensive gebunden und hatte im gesamten Spiel nur eine Möglichkeit, nachdem Simon Fröhlich über den Kasten zielte (60.). Torwart Julian Maus konnte in der achten Minute die Kugel erst im Nachfassen halten. Zwei Minuten später klärte er stark mit dem Fuß gegen Willberg. Nach einer halben Stunde fiel die Führung der Gäste nach einem simplen Einwurf, den Höpfigheim´s Kapitän Höger mit dem Kopf zum 0:1 verwandelte. Nach jeweiligen Kontern verpassten M. Kraft (38.) und S. Kraft (44.) das mögliche zweite Tor für die Gäste. Gleich nach dem Wechsel dann doch das 0:2. Torschützenkönig S. Kraft traf mit seinem 50. Treffer unhaltbar unter die Latte. Danach die angesprochene einzige Chance für die gelb/schwarzen, die sich nicht hängen ließen und um jeden Meter kämpften.  Kurz darauf schoss Willberg nach einem Querpass freistehend knapp über die Querstange (51.). S. Kraft verfehlte in der 71. Minute das mögliche 50. Tor für Ihn, als er die Latte traf. Kurz vor dem Schlusspfiff sah Gästespieler Löder die gelb/rote Karte, was die Aufstiegsfeier nicht minder schwächte.

Damit beendete das Team von Trainer Heiko Bürger die Runde auf dem achten Tabellenrang. Nach einer eher schlechten Vorrunde, steigerte sich die junge Mannschaft und zeigte eine starke Rückrunde.

GSV Pleidelsheim II: Maus – C. Neuscheler, Nikoleizig, Maximilian Bender, M. Theurer – Touray, Fröhlich, L. Theurer, P. Nagl,  – Enderle (C), Joof.   Einwechselspieler:  Ciriolo, Weisseisen, Jallow, Ruppricht.

Tore: 0:1 Höger (31.), 0:2 S. Kraft (50.).

Besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Löder (86./Höpfigheim).

Alexander Fuchs

 

Sonntag 02.06.2019 Kreisliga B Staffel 2 TSV Benningen II – GSV Pleidelsheim II 1:2 (0:1)

Einen überraschenden 2:1 Auswärtssieg feierte das junge Team von Trainer Heiko Burger im Derby beim TSV Benningen II. Dabei erreichte der GSV die Punkte 1000, 1001 und 1002 in der Kreisliga B. Die gelb/schwarzen kamen sehr gut in die Partie und Lars Theurer gelang die frühe 0:1 Führung bereits in der sechsten Minute. Mit Glück und Geschick ging man mit dem knappen Ergebnis in die Halbzeitpause. Nach gut einer Stunde glichen die Gastgeber durch Pecijoreski zum 1:1 aus (64.). Doch die in der Rückrunde sehr starke GSV Mannschaft gelang noch der Derbysieg. Kapitän Dominik Enderle war es, der vier Minuten vor dem Ende zum 1:2 Endstand traf. Zum Saisonabschluss empfängt der GSV II den designierten Meister und Aufsteiger GSV Höpfigheim zum nächsten Derby. Hoffen wir auf viele Zuschauer und ein packendes letztes Saisonspiel.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Nikoleizig, Maximilian Bender, M. Theurer – Enderle (C), Fröhlich –  Weisseisen, L. Theurer, C. Neuscheler,  – Joof.   Einwechselspieler:  M. Nagl, P. Nagl, Weilguny, Ruppricht

Tore: 0:1 L. Theurer (6.), 1:1 Pecijoreski (64.), 1:2 Enderle (86.).

Alexander Fuchs

Sonntag 26.05.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – VfR Großbottwar 2:4 (1:0)

Gegen den noch um den Relegationsplatz spielenden VfR Großbottwar zog sich das junge GSV II Team gut aus der Affäre. Im ersten Abschnitt war von den torgefährlichen Gäste kaum was zu sehen. Die gelb/schwarzen standen gut in der Defensive und ließen kaum was zu. Nach einer Ecke von Patrick Weisseisen köpfte der bullige Modou Lamin Touray die Kugel unten ins Eck zur verdienten 1:0 Führung für den GSV ein (35.). Nach der Pause zeigten die Gäste ein anderes Gesicht und agierten nun viel aggressiver und kamen nun vermehrt vor das Gehäuse von Julian Maus. Dieser klärte in der 49. Minute gerade noch einen Schuss mit dem Fuß zur Ecke. Drei Minuten später war er jedoch geschlagen, nachdem Benz einen Konter zum 1:1 Ausgleich nutzte. Nur zwei darauf gab es nach einem Foulspiel Strafstoß für die Gäste, den Kramer sicher zum 1:2 verwandeln konnte. Auf der Gegenseite traf Lars Theurer mit seiner Flanke nur den Außenpfosten (62.). Der GSV blieb dran und gleich nach einer Flanke durch Dawda Joof zum 2:2 aus, indem er die Kugel volley im langen Eck versenkte (64.). Nach einem Konter konnte L. Theurer einen einschussbereiten VfR Angreifer gerade noch vom Ball trennen (66.). Wenig später führte der VfR mit 2:3, als Zuidema einen Steilpass vorbei an Maus ins Netz spitzelte (70.). GSV Torschütze Touray musste dann nach wiederholtem Foulspiel mit gelb/rot vom Platz (72.). In Unterzahl kam der GSV immer mehr unter Druck und hatte in der 76. Minute Glück, als der VfR in 100 % Chance vergab. In der 85. Minute fiel dann die Entscheidung, nachdem die Gäste einen Konter zum 2:4 Endstand durch Preiss nutzten. Joof hätte in der 90. Minute noch verkürzen können, doch nach seinem Solo schoss er knapp über den Kasten. In der Nachspielzeit verpassten die Gäste nach einem Querpass vor dem Tor, das sichere fünfte Tor. Dabei blieb es und die gelb/schwarzen verloren nach vier Siegen in Folge wieder eine Partie.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Nikoleizig, Touray, M. Theurer – Enderle (C), Weisseisen – L. Theurer, T. Weiden, Bucher – Joof.   Einwechselspieler:  M. Nagl, P. Nagl.

Tore: 1:0 Touray (37.), 1:1 Benz (52.), 1:2 Kramer (54./Foulelfmeter), 2:2 Joof (64.), 2:3 Zuidema (70.), 2:4 Preiss (85.).

Besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Touray ( 72./GSV ).

Alexander Fuchs

 

Sonntag 19.05.2019 Kreisliga B Staffel 2 FC Marbach II – GSV Pleidelsheim II 1:6 (0:4)

Mit dem vierten Sieg in Folge, klettert der GSV in der Tabelle weiter nach oben. Schade das das Team von Trainer Heiko Burger erst zum Ende der Saison in Fahrt kommt, sonst wäre noch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Im Derby bei den Schillerstädtern legte der GSV los wie die Feuerwehr. Schon nach vier Minuten brachte Lars Theurer die gelb/schwarzen mit 0:1 in Führung. Nur kurz darauf erhöhte Kapitän Dominik Enderle durch einen Strafstoß auf 0:2 (8.). Anschließend war es Dawda Joof vorbehalten, die nächsten drei Tore für den GSV zu erzielen. Das 0:3 (16.) und 0:4 (24.) markierte er noch vor der Pause. Sein lupenreiner Hattrick wurde nur durch die Halbzeit zerstört. Nicht jedoch sein dritter Treffer zum 0:5 in der 64. Minute. Danach konnte der FCM durch Benz nur noch auf 1:5 verkürzen (68.). Den Endstand zum 1:6 für den starken GSV schossen auch die Marbacher, denn Hooks unterlief ein Eigentor (79.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Nikoleizig, Maximilian Bender, M. Theurer – Enderle (C), Fröhlich – L. Theurer, Weisseisen, P. Nagl – Joof.   Einwechselspieler:  Weilguny, Touray, M. Nagl, C. Neuscheler.

Tore: 0:1 L. Theurer (4.), 0:2 Enderle (8./Elfmeter), 0:3, 0:4 und 0:5 Joof (16./24./64.), 1:5 Benz (68.), 1:6 Hooks (79./Eigentor).

Alexander Fuchs

Sonntag 12.05.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – DjK Ludwigsburg 1:0 (0:0)

Gegen den Tabellenletzten dominierte der GSV die komplette Partie mit vielen Torchancen, jedoch sprang nur ein Treffer raus, der zum 1:0 Erfolg reichte. Die völlig harmlosen Gäste verriegelten von Anfang an Ihr Gehäuse und waren nur auf Schadensbegrenzung aus. Im ersten Abschnitt hatten die gelb/schwarzen eine Vielzahl von Möglichkeiten, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. In der zweiten Hälfte schoss Lars Theurer genau auf den Torwart (51.) und Torben Bucher´s Versuch wurde auf der Torlinie geklärt (56.). Die 1:0 Führung bereitet Bucher mit einer guten Flanke vor, die L. Theurer annahm und ins lange Eck versenkte (63.). Kurz darauf bugsierte Dominik Enderle die Kugel nach einem Einwurf an den Pfosten (65.). Wieder nur zwei Minuten später gab es nach Foul an Tim Weiden Strafstoß, den jedoch Colin Nikoleizig knapp am Kasten vorbei schoss. Die letzten Gelegenheiten hatten Weiden der am DjK Keeper scheiterte (75.) und L. Theurer, der nach einem Solo über den Kasten zielte (89.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Nikoleizig, Maximilian Bender, Bucher – Enderle (C), Fröhlich – L. Theurer, Weisseisen, C. Neuscheler – Joof.   Einwechselspieler:  P. Nagl, Ruppricht, Touray, T. Weiden.

Tore: 1:0 L. Theurer (63.).

Besonderes Vorkommnis: Nikoleizig (GSV) schießt Foulelfmeter am Tor vorbei (67.).

Alexander Fuchs

Sonntag 28.04.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – Sportfreunde Mundelsheim 5:1 (2:0)

Einen deutlichen 5:1 Sieg feierte das Team von Trainer Heiko Bürger im Derby gegen die Sportfreunde Mundelsheim. Dabei gelang den gelb/schwarzen ein Traumstart nach Maß. Nach nur acht Minuten stand es 2:0. Zuerst hatte sich Can Karatas gegen seinen Gegenspieler gut durchgesetzt und flach zum 1:0 ins Eck getroffen (4.). Nur vier Minuten später nahm Simon Fröhlich einen Querpass direkt und schoss in stramm zum 2:0 ins Netz. Danach beruhigte sich die Begegnung und erst in der 32. Minute gab es wieder nennenswertes. Dawda Joof scheiterte jedoch am Torwart. Die Gäste kamen erst in der 37. Minute zum ersten gefährlichen Abschluss, aber nach einer Ecke flog der Kopfball über die Querlatte. Wenig später hielt Julian Maus stark und verhinderte den Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel scheiterte Pascal Nagl am Sportfreunde Torwart, Joof setzt nach und schlenzte den Abpraller ins lange Eck zum 3:0 (54.). Vier Minuten danach köpfte Stökle einen Freistoß völlig unbedrängt zum 3:1 ins GSV Tor. Nachdem die Gäste in der 72. Minute die nächste Chance vergaben, erhöhte im direkten Gegenzug Joof mit seinem zweiten Tor auf 4:1, als er vor dem Torwart cool blieb und die Kugel ins Eck schob (72.). Mit einem Heber, der knapp am GSV Tor vorbei flog, vergaben die Gäste Ihre letzte Möglichkeit (77.). Den Schlusspunkt besorgte Tim Weiden, der den Torwart ausschaute und überlegt zum 5:1 Endstand einschob (83.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Nikoleizig, Maximilian Bender, M. Theurer – Enderle (C), Fröhlich – J. Schneider, Weisseisen, Karatas – Joof.   Einwechselspieler:  P. Nagl, M. Nagl, Weilguny, T. Weiden

Tore: 1:0 Karatas (4.), 2:0 Fröhlich (8.), 3:0 Joof (54.), 3:1 Stökle (50.), 4:1 Joof (72.), 5:1 Weiden (83.).

Alexander Fuchs

Donnerstag 11.04.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FC Steinheim 11:1 (2:1)

Gut was los war am Donnerstagabend beim vorgezogenen Heimspiel des GSV II gegen den FC Steinheim. Dabei gelang dem Team von Trainer Heiko Bürger ein 11:1 Schützenfest. Torben Bucher eröffnete den Torreigen in der siebten Minute mit dem 1:0. Pascal Weilguny erhöhte in der 32. Minute auf 2:0, ehe die Gäste durch Tekcan zum 2:1 verkürzten (35.). Nach dem Wechsel brachen die Steinheimer konditionell ein und die gelb/schwarzen konnten nach und nach das Ergebnis in die Höhe treiben. Patrick Weisseisen markierte das 3:1 (50.), bevor Weilguny mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 stellte (52.). Das 5:1 besorgte Tim Weiden (55.), ehe Marc Dewald mit einem Doppelschlag das 6:1 und 7:1 erzielte (63./66.). Abwehrmann Colin Nikoleizig konnte sich auch als Torschütze eintragen, als er zum 8:1 traf (70.). Den eingewechselten Dawda Joof und Pascal Nagl war es vorbehalten, das 9:1 (79.) und 10:1 (82.) zu schießen. Anschließend dezimierten sich die Gäste selbst, nachdem Sie innerhalb nur drei Minuten zwei Spieler mit der roten Karte verloren (83./86.). Den 11:1 Endstand markierte eine Minute vor dem Ende Dominic Enderle.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Bucher, Nikoleizig, M. Theurer, Weiden, Maximilian Bender, Dewald, Weisseisen, Fröhlich (C), C. Neuscheler, Weilguny.   Einwechselspieler:  Joof, P. Nagl, Enderle, Jallow

Tore: 1:0 Bucher (7.), 2:0 Weilguny (32.), 2:1 Tekcan (35.), 3:1 Weisseisen (50.), 4:1 Weilguny (52.), 5:1 Weiden (55.), 6:1 und 7:1 Dewald (63./66.), 8:1 Nikoleizig (70.), 9:1 Joof (79.), 10:1 P. Nagl (82.), 11:1 Enderle (89.).

Besondere Vorkommnisse: Rote Karten für FC Steinheim (83./86.).

Alexander Fuchs

Sonntag 31.03.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – Club L`Italiano Großbottwar 0:2 (0:1)

Gegen die mit vielen Ex-GSV Spieler bespickte italienische Mannschaft, verlor der GSV II am Ende mit 0:2. Vor allem in der ersten Hälfte hätten die gelb/schwarzen an diesem Ergebnis was ändern können, doch alle sich bietenden Chancen wurden vergeben. Schon in der zweiten Minute scheiterte Rückkehrer Sascha Ebert allein stehend am Keeper. Auch wenig später wurde die Kugel nicht über die Linie gebracht, nachdem Dawda Joof aus dem Gewühl heraus genau den Torwart traf (5.). In der 12. Minute passte Ebert scharf durch den Fünfer, jedoch konnte Christian Neuscheler den Ball nicht treffen. Wenig später kam der EX-GSV Torjäger Marco Montesano nach einem Freistoß zum Kopfball, doch Julian Maus wehrte stark ab und auch beim Nachschuss war er auf dem Posten (15.). Zwei Minuten danach versuchte es Ebert mit einem Freistoß, fand aber seinen Meister am Großbottwarer Torwart. Noch ein weiterer Ex-GSVler in Reihen der Gäste erzielte dann das 0:1 nach einem Konter. Salvatore Glietti schoss dabei die Kugel unhaltbar in den Winkel (18.). Torben Bucher konnte in der 22. Minute gerade noch den Versuch von M. Montesano blocken. Auf der Gegenseite bediente Tim Weiden Ebert, doch zu überhastet schoss er frei stehend weit drüber (31.). Die gleichen Protagonisten nur anders herum dann in der 40. Minute, aber T. Weiden zielte genau auf den Torwart. Im zweiten Abschnitt war es Joof, der genau in die Arme des Torwarts schoss (58.). Drei Minuten später gab es nach Foul an Joof Elfmeter für den GSV. T. Weiden trat an und drosch den Ball hoch in die Mitte, jedoch reagierte der Gästekeeper überragend mit einem Reflex und lenkte die Kugel über die Latte. Anschließend hieß die Partie Montesano-Brüder gegen den GSV. Nach 64 Minuten schlenzte M. Montesano das Leder an die Latte und drei Minuten später verlängerte Carmine Montesano einen Freistoß mit dem Kopf ans Lattenkreuz. Danach landete jeder hohe Ball auf dem Kopf von M. Montesano, den die GSV Abwehrspieler nicht in den Griff bekamen. So köpfte er eine Flanke über das GSV Tor (75.), Julian Maus wehrte einen Versuch von Ihm stark ab (76.) und einen Schuss aus der Drehung verfehlte knapp den Kasten (77.). In der 80. Minute dann doch das 0:2, wieder stieg M. Montesano am höchsten und köpfte die Flanke ins lange Eck. GSV Keeper Maus konnte sich wenig später nochmals auszeichnen, nachdem er einen weiteren Versuch von M. Montesano abwehrte (86.). In der Nachspielzeit hätte der GSV verkürzen können, jedoch verfehlten Patrick Weisseisen und C. Neuscheler aus wenigen Metern den Kasten (90+4.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Wormeck, Kunrath, Bucher – Weisseisen, Fröhlich – Ebert, Weiden, C. Neuscheler – Joof.   Einwechselspieler:  M. Nagl, P. Nagl, M. Theurer, T. Neuscheler

Tore: 0:1 Glietti (18.), 0:2 M.Montesano (80.).

Besonderes Vorkommnis: T. Weiden verschießt Foulelfmeter (61.)

Alexander Fuchs

 

 

 

Sonntag 24.03.2019 Testspiel GSV Pleidelsheim II – FC Doppelpass 6:8

Der GSV II nutzte das spielfreie Wochenende und testete gegen den heimischen FC Doppelpass. Die Partie verloren die gelb/schwarzen mit 6:8. Die Tore erzielten Dawda Joof (2), Pascal Weilguny, Mustafa Ulubel, Ediz Kaya und Julian Maus jeweils 1 Tor.

Alexander Fuchs

Sonntag 17.03.2019 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – GSV Erdmannhausen II 1:1 (1:1)

Mit einem leistungsgerechten 1:1 trennte sich der GSV II vom GSV Erdmannhausen II. Dabei gelang Christian Neuscheler schon in der fünften Minute der 1:0 Führungstreffer, nachdem Dawda Joof Neuscheler frei spielte und dieser ins lange Eck traf. In der 12. Minute kamen die Gäste zum 1:1 Ausgleich, als Krautter nach einer Ecke völlig frei stehend unter die Latte einköpfen konnte. Pascal Weilguny hatte nach einem Sahnepass von Marco Bender die große Chance zum 2:1, doch er zögerte etwas zu lange und schoss frei stehend genau auf den Torwart (23.). In der Folgezeit verflachte die Partie und mit einem 1:1 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt gab es nicht viele Höhepunkte und beider Mannschaften neutralisierten sich. Joof hatte noch die beste Möglichkeit auf Seiten des GSV aber sein Schuss wehrte der Torwart ab (55.). Auf der Gegenseite musste Julian Maus zweimal eingreifen und verhinderte so einen Rückstand (69./78.). Am Ende mussten beide Teams mit dem Remis zufrieden sein, denn keiner hatte heute drei Punkte verdient.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Marco Bender, Nikoleizig, M. Nagl, M. Theurer – Ruppricht, Fröhlich – Joof, Jallow, C. Neuscheler – Weilguny.   Einwechselspieler:  Gohl, P. Nagl, Weiseissen

Tore: 1:0 C. Neuscheler (5.), 1:1 Krautter (12.).

Alexander Fuchs

Sonntag 10.03.2019 Kreisliga B Staffel 2 FV Ingersheim II – GSV Pleidelsheim II 2:3 (1:2)

Der Rückrundenauftakt für den GSV II ist gelungen. Im Derby beim FV Ingersheim II, siegten die gelb/schwarzen bei stürmischen und widrigen Verhältnissen knapp mit 2:3. Die Gastgeber gingen jedoch in der 25. Minute durch Knödel zuerst mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel drehte der GSV das Ergebnis durch einen Doppelschlag. Torben Bucher gelang der 1:1 Ausgleich in der 40. Minute und Aplha Jallow erzielte die 1:2 Führung mit dem Halbzeitpfiff (45.). Auf dem holprigen und schwer zu spielenden Rasen war es bis zum Schluss eine hart umkämpfte Partie. Durch ein Eigentor von Schneider baute der GSV seine Führung auf 1:3 aus (60.). Der FVI II konnte nur noch durch Unger auf 2:3 verkürzen. In der Endphase wurde es immer hitziger und es gab noch drei Platzverweise. Dadurch werden jetzt Kapitän Dominik Enderle ein Spiel und Saverio Ciriolo ( längere Sperre ) Trainer Heiko Bürger fehlen. Nach dem Schlusspfiff durften sich jedoch alle freuen und es klang Derbysieger, Derbysieger hey hey durch das Neckartal!

GSV Pleidelsheim II: Maus – Marco Bender, Nikoleizig, Bucher, Kunrath, Joof, P. Nagl, Fröhlich, Weisseisen, L. Theurer, Enderle (C).   Einwechselspieler:  Jallow, Ciriolo, Ruppricht, Maximilian Bender.

Tore: 1:0 Knödel (25.), 1:1 Bucher (40.), 1:2 Jallow (45.), 1:3 Schneider (60./Eigentor), 2:3 Unger (75.).

Besondere Vorkommnisse: gelb rote Karte für Enderle (85./GSV), rote Karten für Ciriolo (89./GSV) und FVI Spieler (89.).

Alexander Fuchs

Samstag 02.03.2019 Vorbereitungsspiel TSV Cleebronn II – GSV Pleidelsheim II 4:3 (2:1)

Das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenauftakt und Derby beim FV Ingersheim II, verlor der GSV II beim TSV Cleebronn II mit 3:4. Dabei hätte man fast ein Unentschieden erreicht, doch in der letzten Minute verlor man die Partie. Zuvor erzielten zweimal Kapitän Dominic Enderle und Lars Theurer die GSV Tore.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, Marco Bender, Gohl, Kunrath, P. Nagl, M. Nagl, L. Theurer, Ruppricht, Fröhlich, Enderle (C).  Einwechselspieler: M. Theurer, Weisseisen, Maximilian Bender

Tore: 1:0 Schäufele (1.), 2:0 Geiger (34.), 2:1 Enderle (45+1.), 2:2 L. Theurer (49.), 3:2 Geiger (54.), 3:3 Enderle (56.), 4:3 Scherber (90.).

gez. Alexander Fuchs

 

Sonntag 24.02.2019 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – Spvgg Bissingen II 1:3 (1:2)

Eine weitere Niederlage setzte es für den GSV II gegen die zweite Mannschaft der Spvgg Bissingen. Den Ehrentreffer erzielte Lars Theurer in der 30. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, M. Bender, M. Theurer, Nikoleizig, Joof, C. Neuscheler, P. Nagl, L. Theurer,  Ruppricht, Fröhlich (C).  Einwechselspieler: Ciriolo, Gohl, M. Nagl, Weilguny, Kaya

Tore: 0:1 Kroll (5.), 0:2 Schampera (21.), 1:2 L. Theurer (30.), 1:3 Durian (49.).

gez. Alexander Fuchs

 

Sonntag 17.02.2019 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – TV Möglingen 0:2 (0:1)

Die erste Niederlage in der Vorbereitung musste der GSV II gegen den TV Möglingen einstecken. Dabei zog sich das junge Team gut aus der Affäre. Beide Gegentore kassierte man durch Elfmeter.

GSV Pleidelsheim II: Oelscher – Jallow, Marco Bender, Nikoleizig, Joof, P. Nagl, Weilguny, Ruppricht, M. Nagl, Enderle (C), Fröhlich.  Einwechselspieler: Ciriolo, Gohl, Maximilian Bender, Würth.

Tore: 0:1 und 0:2 Bohn (32./49.)

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 10.02.2019 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – KSV Hoheneck II 5:1 (4:0)

Weiter torhungrig präsentiert sich der GSV II in seinem zweiten Testspiel gegen den KSV Hoheneck II. Die Neuzugänge vom FC Doppelpass Aplha Jallow und Dawda Joof verstärken das junge Team von Trainer Heiko Bürger sichtlich. Die Tore markierten Joof, Kapitän Enderle, P. Nagl, M. Theurer, und Weilguny.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Jallow, M. Theurer, Nikoleizig, Joof, P. Nagl, M. Nagl, L. Theurer, Weisseisen, Ruppricht, Enderle (C).  Einwechselspieler: Fröhlich, Weilguny, T. Neuscheler, C. Neuscheler, Würth.

Tore: 1:0 Joof (8.), 2:0 Enderle (11.), 3:0 P. Nagl (13.), 4:0 M. Theurer (17.), 4:1 Beuerle (68.), 5:1 Weilguny (84.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 03.02.2019 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – DITIB Ludwigsburg 10:4 (3:3)

Ein wahres Schützenfest gab es im ersten Testspiel des GSV II gegen DITIB Ludwigsburg. Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit, zogen die gelb/schwarzen Jungs nochmals kräftig an und fertigten die Ludwigsburger mit sage und schreibe 10:4 ab!

GSV Pleidelsheim II: Wunsch – Jallow, M. Theurer, Nikoleizig, Joof, Weilguny, Weisseisen, M. Nagl, T. Neuscheler, Enderle, Fröhlich.  Einwechselspieler: Ciriolo, C. Neuscheler, P. Nagl, L. Theurer, Ruppricht,

Tore: 0:1 Erbas (11.), 1:1 Joof (14.), 1:2 Serin (21.), 2:2 T. Neuscheler (36.), 3:2 Weilguny (40.), 3:3 Sahinoglu (43.), 4:3 Enderle (47.), 5:3 Joof (53.), 5:4 Sahinoglu (54.), 6:4 P. Nagl (65.), 7:4 und 8:4 L. Theurer (68./75.), 9:4 Ciriolo (77.), 10:4 Weisseisen (81.).

Alexander Fuchs

Samstag 08.12.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – TuS Freiberg 1:1 (1:0)

Im letzten Spiel des Jahres 2018 trotzte der GSV II dem Tabellenzweiten TuS Freiberg im Derby ein 1:1 Remis ab. In den ersten 30 Minuten gab es kaum nennenswertes. Die Gäste waren zwar spielbestimmend, doch die gelb/schwarzen ließen kaum etwas zu und standen defensiv sehr gut. Die drei, vier Weitschüsse der Freiberger waren für GSV Torhüter Julian Maus leichte Beute. Mit dem ersten Angriff ging jedoch der GSV in Führung. Nach einem feinen Pass in die Tiefe von Kapitän Dominik Enderle, umkurvte Saverio Ciriolo den TuS Keeper und schob gekonnt aus spitzem Winkel zum 1:0 ein (29.). In der 38. Minute hatte der GSV Glück, nachdem Beelenherm eine Ecke an die Latte köpfte. Kurz vor dem Wechsel kam Ciriolo im 16er zum Abschluss, aber bei seinem Volleyversuch traf er den Ball nicht richtig (45.). In Hälfte zwei verfehlte ein TuS Kopfball knapp den GSV Kasten (53.) und auf der anderen Seite schoss Ciriolo von nahe der Außenlinie haarscharf am Dreieck vorbei (58.). Die Gäste erhöhten anschließend nach und nach den Druck, doch im Abschluss waren Sie zu ungenau. In der 60./61. und 73. Minute schossen Sie am GSV Tor vorbei oder Maus rettete stark (78./79.). In der 80. Minute war aber auch er machtlos, als Lauer aus kurzer Distanz zum 1:1 ausglich. Nur eine Minute später verfehlte ein Schlenzer der Gäste knapp den Pfosten. Wenig später hatte der GSV die Riesenchance zum Siegtreffer. Nach einem Konter legte Pascal Weilguny am Fünfer quer zu Patrick Weisseisen, dessen Schuss der TuS Torwart irgendwie von der Torlinie kratzte (87.). In der Nachspielzeit mussten die gelb/schwarzen nochmals die Luft anhalten, als ein letzter  Versuch der Freiberger am Gehäuse vorbei strich (90+2.). Das junge Team von Trainer Heiko Bürger steht nach 15 Spielen mit 12 Punkten auf dem 10. Platz in der Tabelle und nun erst mal Winterpause.

GSV Pleidelsheim II: Maus – M. Theurer, Kunrath, M. Nagl, Würth – Fröhlich, Weisseisen, L. Theurer, P. Nagl – Ciriolo, Enderle (C),    Einwechselspieler:  P. Weilguny, Gohl, Zangl, Ruppricht.

Tore: 1:0 Ciriolo (29.), 1:1 Lauer (80.).

Alexander Fuchs

Sonntag 02.12.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – SGV Murr II 1:3 (0:1)

Da kann man als Trainer schon verzweifeln. Beim Derby des GSV II gegen den SGV Murr hatten die gelb/schwarzen genug Chancen um die Partie zu gewinnen. So aber musste das Team von Trainer Heiko Bürger wieder mal als Verlierer den Platz verlassen. Diesmal agierten die gelb/schwarzen mit zwei Stürmern und das hätte sich schon nach nur 20 Sekunden ausbezahlt, doch nach feinem Pass von Saverio Ciriolo, schoss Dominik Enderle frei stehend über den Kasten. Die Gäste antworteten kurz darauf und Julian Maus im GSV Tor lenkte den Versuch gerade noch an den Außenpfosten (4.). Wenig später erlief der Murrer Moldovan einen Pass in die Tiefe und versenkte die Kugel zum 0:1 ins lange Eck (13.). Zwei Minuten danach bediente wieder Ciriolo seinen Sturmpartner Enderle aber wieder verfehlte er das Gehäuse in bester Position. Nur eine Minute später verfehlte Lars Theurer ebenfalls knapp das Ziel. Auf der Gegenseite musste Marcel Theurer in letzter Not klären (17.) und in der 24. Minute klatschte ein Gästeschuss an die Latte. In der 28. Minute kam Jan Schneider alleine vor dem Keeper zum Abschluss, jedoch konnte er den Ball nicht unterbringen. Bis zur Pause verflachte die Partie und es gab keine Offensivaktionen auf beide Seiten mehr. Nach dem Wechsel hätte Ciriolo besser selbst abgezogen, so war aber sein Querpass zu kurz und die große Chance dahin (49.). Anschließend köpfte Ciriolo einen Freistoß von Enderle haarscharf am Kasten vorbei (61.). Im Gegenzug klärte Maus stark gegen den SGV Stürmer (62.). Die Gäste beschränkten sich nun ausschließlich aufs kontern und dem GSV schien so langsam die Luft auszugehen. In der 80. Minute verfehlte ein Schlenzer das GSV Tor nur knapp und auf der anderen Seite setzte Ciriolo einen Freistoß über den Kasten (83.). Wie man Tore erzielt zeigte der SGV zwei Minuten später, als niemand bei den gelb/schwarzen Herdlitschke bei seinem Kopfballtor nach einer Ecke hinderte und auf 0:2 erhöhte. Doch nur 60 Sekunden später verkürzte L. Theurer mit einem wundervollen Freistoß in den Winkel aus 25 Metern auf 1:2. Jedoch antworteten die Gäste prompt und nach einer missglückten Abwehraktion im eigenen Strafraum erzielte Sorrentino ein einfaches Tor zum 1:3 Endstand. Heute war einfach mehr drin für den GSV. Aber im Fußball zählen eben Tore und davon machte der GSV heute zu wenige. Zum Jahresausklang steht nun noch das Derby gegen den TuS Freiberg an.

GSV Pleidelsheim II: Maus – M. Theurer, Wormeck, M. Nagl, Würth – Fröhlich (C), Weisseisen, L. Theurer, J. Schneider – Ciriolo, Enderle (C),    Einwechselspieler:  P. Weilguny, P. Nagl, Fesli

Tore: 0:1 Moldovan (13.), 0:2 Herdlitschke (85.), 1:2 L. Theurer (86.), 1:3 Sorrentino (88.).

Alexander Fuchs

Samstag 24.11.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Höpfigheim – GSV Pleidelsheim II 6:0 (4:0)

Nichts zu holen gab es für den GSV II beim immer noch souveränen und verlustpunktfreien GSV Höpfigheim. Im Derby lagen die Jungs von Trainer Heiko Bürger schon zur Halbzeit mit 0:4 in Rückstand. Willberg brachte die Gastgeber in der 11. Minute mit 1:0 in Führung, die Kraft (2:0/19.) und Oliveira auf 3:0 ausbauten (26.). Simon Wormeck unterlief noch vor dem Wechsel mit einem Eigentor das 4:0 (37.). Im zweiten Abschnitt kassierte man gegen den Klassenprimus „nur“ noch zwei Gegentore. Mit Ihren jeweils zweiten Treffern erhöhten schließlich Oliveira auf 5:0 (56.) und Kraft besorgte den Endstand zum 6:0 (79.).

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Wormeck, D. Pace, Nikoleizig, Dungs, Walizada, P. Nagl, Fröhlich (C), Weisseisen, L. Theurer, M. Nagl.  Einwechselspieler:  M. Theurer, Kahrich, P. Weilguny.

Tore: 1:0 Willberg (11.), 2:0 Kraft (19.), 3:0 Oliveira (26.), 4:0 Wormeck (37./Eigentor), 5:0 Oliveira (56.), 6:0 Kraft (79.).

Alexander Fuchs

Sonntag 18.11.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – TSV Benningen II 2:4 (1:3)

Gegen den Tabellenvierten TSV Benningen II, verlor der GSV II das Derby mit 2:4. Einen frühren Fehlstart brachte die gelb/schwarzen gleich mit 0:2 in Rückstand. Beim 0:1 vollendete Benzinger ins lange Eck (2.). Fünf Minuten später stand Skara nach einer Flanke im Rücken der GSV Abwehr völlig blank und erhöhte auf 0:2. Der heutige GSV Keeper Saverio Ciriolo konnte sich in der 12. Minute das erste Mal auszeichnen, als er einen Versuch gut zur Ecke abwehrte. In der 22. Minute kam der GSV zum 1:2 Anschlußtreffer, als der Benninger Könninger einen Freistoß von Patrick Weisseisen ins eigene Tor köpfte. Doch die Gäste waren die bessere Mannschaft und antworteten schnell mit dem 1:3. Allerdings half da die GSV Abwehr mit, nachdem die Kugel 25 Meter vor dem eigenen Tor verloren wurde, musste Haagen nur noch ins leere Gehäuse zum 1:3 einschieben (28.). Danach schoss Simon Wormeck nach einem Konter über den Kasten (31.) und Lars Theurer vergab einen weiteren als er zu lange zögerte (34.). Im zweiten Abschnitt war es wieder L. Theurer, doch alleine auf den Torwart zulaufend lenkte der TSV Torwart seinen Schuss um den Pfosten (55.). Die anschließende abgewehrte Ecke schoss Joachim Ruppricht volley am Dreieck vorbei.  Die Partie plätscherte dann so dahin und erst in der 71. Minute gab es wieder nennenswertes, jedoch für den GSV im negativen Sinne. Nach einem Pass in die Spitze war es Skara der auf 1:4 erhöhte. Erst in der Nachspielzeit kombinierten sich die gelb/schwarzen in der Offensive schön durch und L. Theurer verkürzte mit seinem Treffer auf 2:4 (90+1.).

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Wormeck, Nikoleizig, Kunrath –  M. Theurer, Fröhlich (C), Weisseisen, Würth – L. Theurer, P. Nagl – Enderle.  Einwechselspieler:  T. Neuscheler, Zangl, Weilguny, Ruppricht.

Tore: 0:1 Benzinger (2.), 0:2 Skara (7.), 1:2 Könninger (22.), 1:3 Haagen (28.), 1:4 Skara (72.) 2:4 L. Theurer (90+1.).

Alexander Fuchs

Sonntag 11.11.2018 Kreisliga B Staffel 2 VfR Großbottwar – GSV Pleidelsheim II 4:0 (2:0)

Eine klare Angelegenheit im negativen Sinne, war das Spiel des GSV II beim Absteiger und Favorit VfR Großbottwar. Die gelb/schwarzen warfen aber alles in die Waagschale und kämpften bis zum Schluss. Der Gastgeber ging in der 30. Minute durch Preiss mit 1:0 in Front. Die weiteren Tore markierte alle Zuidema, dem nur die Halbzeitpause einen lupenreinen Hattrick verdarb. Auf GSV Seite heißt es die Partie schnell abhaken und sich auf das nächste Derby gegen den TSV Benningen II zu fokussieren.

GSV Pleidelsheim II: Maus – M. Theurer, Nikoleizig, Ciriolo, Kunrath –  Fröhlich (C), Ruppricht – L. Theurer, Enderle, Weisseisen – P. Nagl.  Einwechselspieler:  C. Neuscheler, Kahrich, Weilguny, Weisseisen.

Tore: 1:0 Preiss (30.), 2:0, 3:0 und 4:0 Zuidema (42./48./63.).

Alexander Fuchs

Sonntag 04.11.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FC Marbach II 0:0 (0:0)

Keine Tore gab es im Derby gegen die zweite Mannschaft aus der Schillerstadt. Der GSV hatte über die gesamte Spielzeit mehr Torchancen, jedoch war man im Abschluss viel zu harmlos. So scheiterte Lars Theurer in der 15. Minute am Torwart und die folgende Ecke schoss Joachim Ruppricht frei stehend über den Kasten. Enzo Strigaro´s Versuch wurde gerade noch geblockt (23.) und Pascal Nagl  verfehlte überhastet das Gehäuse (26.). GSV Keeper Julian Maus musste in der 28. Minute eine lange Flanke über die Querstange lenken. In der 30. Minute verpasste es Strigaro gleich abzuschließen und legte quer zu L. Theurer, dessen Schuss abgeblockt wurde. Fast hätte sich dieses Auslassen der Möglichkeiten gerecht, denn ein Weitschuss des FCM klatschte an die Latte (40.). Mit dem Halbzeitpfiff kam Marcel Theurer zum Abschluss, doch auch dieser wurde abgeblockt. Nach dem Wechsel passierte in den folgenden 30 Minuten fast gar nichts und man neutralisierte sich. Erst in der 77. Minute legte L. Theurer auf Kapitän Simon Fröhlich ab, jedoch lenkte der FCM Torwart seinen guten Schuss gerade noch zur Ecke ab. Die letzte Gelegenheit hatte Tobais Neuscheler aber wieder war es der Gästekeeper, der den Ball über die Latte klärte (90+2.).

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Theurer, Nikoleizig, Ciriolo, Würth –  Fröhlich (C), Strigaro – J. Schneider, Ruppricht, L. Theurer – P. Nagl.  Einwechselspieler:  N. Neuscheler, Kunrath, Weilguny, Weisseisen.

Alexander Fuchs

Sonntag 28.10.2018 Kreisliga B Staffel 2 DjK Ludwigsburg III – GSV Pleidelsheim II 2:3 (2:1)

Im Auswärtsspiel bei der DjK Ludwigsburg III, zeigten die Jungs von Trainer Heiko Bürger große Moral und drehten einen Rückstand kurz vor dem Ende noch in einen Sieg. Nach einem schnellen Zwei – Tore Rückstand und total verschlafene 20 Minuten, gab es von den gelb/schwarzen eine deutliche Steigerung. Dem stark aufspielenden  Joachim Ruppricht gelang aus dem Gewühl heraus der 2:1 Anschlußtreffer mit dem Halbzeitpfiff (45+3.). Auch in der zweiten Hälfte stimmte die kämpferische Einstellung. In der 85. Minute wurde Lars Theurer im Strafraum gefoult und Colin Nikoleizig versenkte den Strafstoß souverän zum 2:2 Ausgleich. In der Nachspielzeit war es dann wieder Ruppricht, der einen Freistoß von Maximilian Bender zum 2:3 in die Maschen köpfte (90+1.) und so den knappen und verdienten Sieg sicherte.

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Theurer, Nikoleizig, Würth, P. Nagl, Weilguny, Ruppricht, L. Theurer, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Fröhlich (C) Einwechselspieler:  Walizada, C. Neuscheler, Gohl, Herrmann.

Tor: 1:0 J. Nagel (9.), 2:0 Wardaschko (17.), 2:1 Ruppricht (45+3.), 2:2 Nikoleizig (85./Elfmeter), 2:3 Ruppricht (90+1.).

Alexander Fuchs

 

Sonntag 21.10.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FV Oberstenfeld II 2:1 (2:1)

Das GSV II Team schwört sich vor der Partie ein

Den zweiten Saisonerfolg verbuchte der GSV II mit einem knappen 2:1 gegen den Tabellenletzten aus Oberstenfeld. Schon in der achten Minute brachte Saverio Ciriolo die gelb/schwarzen mit 1:0 in Front. Tiryaki glich dann wenig später zum 1:1 aus. Mit dem Pausenpfiff gelang Tobias Neuscheler wieder die Führung und es stand 2:1. Im zweiten Abschnitt verpasste der GSV das beruhigende dritte Tor, so das es bis zum Ende spannend blieb. Doch am Ende konnte man einen knappen Sieg feiern.

GSV Pleidelsehim II: Maus – Ciriolo, C. Neuscheler, Würth, Weilguny, L. Theurer, Weisseisen, Ruppricht, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Fröhlich (C) Einwechselspieler:  P. Nagl, Zangl, Kahrich.

Tor: 1:0 Ciriolo (8.), 1:1 Tiryaki (14.), 2:1 T. Neuscheler (45.).

Alexander Fuchs

Sonntag 14.10.2018 Kreisliga B Staffel 2 Spfr. Mundelsheim – GSV Pleidelsheim II 1:0 (0:0)

Nach dem hohen Kantersieg letzte Woche beim FC Steinheim, zeigte der GSV II wieder sein anderes Gesicht und blieb diesmal im Derby in Mundelsheim torlos. Da aber die Gastgeber einen Treffer markierten, verloren die gelb/schwarzen mit 1:0.

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Theurer, Nikoleizig, Gohl, Nasibulah, P. Nagl, L. Theurer, Weisseisen, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Fröhlich (C) Einwechselspieler:  Weilguny, Ruppricht, Zangl. C. Neuscheler

Tor: 1:0 Rembold (50.).

Alexander Fuchs

 

Sonntag 07.10.2018 Kreisliga B Staffel 2 FC Steinheim – GSV Pleidelsheim II 0:8 (0:4)

Endlich ist der Knoten beim GSV II, was Tore schießen anbelangt, geplatzt. Beim neu gegründeten Verein FC Steinheim, gewann man verdient mit 0:8. Lars Theurer eröffnete den Torreigen schon in der 10. Minute zum 0:1. Ferdinand Herrmann erhöhte auf 0:2 (22.), ehe Pascal Nagl auf 0:3 stellte (35.). Den Halbzeitstand markierte Colin Nikoleizig mit einem Strafstoß in der Nachspielzeit (45+1.). Einwechselspieler und Interims -Trainer Pascal Weilguny erzielte dann nach einer Stunde das 0:5 (61.). Nur zwei Minuten später hieß es durch P. Nagl 0:6. Mit einem Doppelpack erhöhte schließlich Weilguny noch auf 0:7 (68.) und 0:8 (83.). In Abwesenheit von Trainer Heiko Bürger, ihm wurde das Knie operiert – gute Besserung, übernahm Weilguny erfolgreich als Coach, Spieler und Torschütze die Ämter.

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Theurer, Nikoleizig, Würth, Ruppricht, P. Nagl, L. Theurer, Weisseisen, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Fröhlich (C) Einwechselspieler:  Weilguny, Herrmann, Tochtermann.

Tore: 0:1 L. Theurer (10.), 0:2 Herrmann (22.), 0:3 P. Nagl (35.), 0:4 Nikoleizig (45+1./Elfmeter), 0:5 Weilguny (61.), 0:6 P. Nagl (63.), 0:7 und 0:8 Weilguny (68./83).

Alexander Fuchs

Sonntag 23.09.2018 Kreisliga B Staffel 2 Club L ´Italiano Großbottwar – GSV Pleidelsheim II 5:1 (1:0)

Beim mit etlichen Ex-GSV Spielern gespicktem Italienischen Club in Großbottwar, gab es für den GSV II nichts zu holen. C. Montesano traf in der 27. Minute zum 1:0 für den Gastgeber. Ein weiterer ehemaliger gelb/schwarzer Glietti erhöhte in der 63. Minute auf 2:0. Oldie Günther Sirch gab dem GSV mit seinem 2:1 Anschlusstreffer in der 69. Minute nochmals Hoffnung. Doch diese wurde sofort wieder mit dem 3:1 durch Ricetti genommen (71.). In der Schlussphase musste man noch das 4:1 durch Speidel (84.) und das 5:1 durch Neves (89.) hinnehmen.

GSV Pleidelsehim II: Maus – Marco Bender, Nikoleizig, G. Sirch, Ciriolo, M. Theurer, Walizada, P. Nagl, Weisseisen, L. Theurer, Maximilian Bender.  Einwechselspieler: Würth, Enderle, Ruppricht, Fröhlich.

Tore: 1:0 C. Montesano (27.), 2:0 Glietti (63.), 2:1 G. Sirch (69.), 3:1 Ricetti (71.), 4:1 Speidel (84.), 5:1 Neves (89.).

Alexander Fuchs

Sonntag 02.09.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FV Ingersheim II 1:2 (0:2)

Drittes Spiel, dritte Niederlage für den GSV II. Auch im Derby gegen den FVI II konnte nicht gepunktet werden. Dabei war man am Ende zwei Mann mehr und vergab auch noch einen Elfmeter.

Im ersten Abschnitt gab es nur ein Team das dieses Derby annahm und spielen wollte. Das waren leider die Gäste, denn die gelb/schwarzen standen total neben sich und von Zweikämpfen hatte wahrscheinlich noch keiner was gehört. Schon in der dritten Minute führte der FVI, durch ein Eigentor von Marcel Theurer. Allerdings hätte dieses nicht zählen dürfen, da der Passgeber zuvor klar im abseits stand. In der 22. Minute musste GSV Keeper Julian Maus außerhalb des 16er klären, dies misslang aber ein Ingersheimer verfehlte mit einem Lupfer das verwaiste Tor. Nach einer halben Stunde konnte ein FVI Spieler ungehindert an fünf/sechs GSV Spieler vorbei laufen, seine Hereingabe beförderte dann Burkhardt zum 0:2 in die Maschen. Anschließend ging ein Volleyschuss des FVI am GSV Kasten vorbei (32.) und Maus hielt danach einen Schussversuch (34.). Erst in der Nachspielzeit wurden die gelb/schwarzen zum ersten Mal gefährlich, doch Marco Bender´s Schhlenzer flog knapp am Pfosten vorbei (45+2.). Auch gleich nach Wiederbeginn war der GSV in der Offensive aktiv, jedoch schoss Simon Fröhlich über das Gehäuse (46.). Nun war der GSV viel besser im Spiel und auch aggressiver in den Zweikämpfen. In der 59. Minute dann der schönste Spielzug des GSV aber nach Flanke von Lars Theurer schoss Dominik Enderle die Kugel volley drüber. Wenig später machte es der GSV Kapitän besser, als er einen Foulelfmeter sicher zum 1:2 Anschlusstreffer verwandelte (68.). Auf der Gegenseite lenkte Maus einen Schuss glänzend über die Querlatte (70.). Im direkten Gegenzug legte Enderle gut quer auf Pascal Weilguny aber er scheiterte am gut reagierenden FVI Keeper (71.). In der 83. Minute gab es nach einem Foul an Patrick Weisseisen wieder Strafstoß und die große Chance zum Ausgleich. Diesmal trat Weilguny an und setzte die Kugel nur an den Innenpfosten. Danach bekamen die Gäste noch zwei rote Karten, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel. Der GSV konnte nicht mehr zulegen und verlor Aufgrund der ersten Halbzeit verdient das Derby.

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Bender, Nikoleizig, Enderle (C), M. Theurer – Fröhlich, Ruppricht – Gohl, Weisseisen, L. Theurer – Weilguny.  Einwechselspieler: Würth, Herrmann, Ciriolo, Maximilian Bender

Tore: 0:1 M. Theurer (3./Eigentor), 0:2 Burkhardt (29.), 1:2 Enderle (68./Foulelfmeter).

Besondere Vorkommnisse: Weilguny (GSV) schießt Foulelfmeter an den Pfosten (83.), rote Karten für Schäfer (84.) und Ast (90+3.) beide FVI.

Alexander Fuchs

  1. Spieltag Kreisliga B Staffel 2
 SF Mundelsheim  Club LItaliano G. 1:1
 FC Marbach II  GSV Höpfigheim 3:4
 GSV Pleidelsheim.  FV SKV Ingershei. 1:2
 FC Steinheim  GSV Erdmannhause. 1:6
 TuS Freiberg  FV Oberstenfeld II 1:0

 

Sonntag 26.08.2018 Kreisliga B Staffel 2 TuS Freiberg – GSV Pleidelsheim II 3:0 (2:0)

Auch im Derby beim TuS Freiberg gab es für den GSV II keine Punkte. Trainer Heiko Bürger hatte vor allem in der Defensive urlaubsbedingt Umstellungen vornehmen müssen. So war man von Anfang an auf ein Unentscheiden aus. Das klappte allerdings gegen die spielstärkeren Freiberger nicht und so verlor man verdient mit 3:0.

GSV Pleidelsehim II: Maus – M. Bender, Gohl, Walizada, Weilguny, Weisseisen, Würth, T. Neuscheler, Enderle (C), Fröhlich, Ulubel.  Einwechselspieler: Ruppricht, Zangl, G. Sirch, Herrmann

Tore: 1:0 Fumarola (40.), 2:0 Ferreira (44.), 3:0 Fumarola (84.).

Alexander Fuchs

Sonntag 19.08.2018 Kreisliga B Staffel 2 SGV Murr II – GSV Pleidelsheim II 3:2 (2:1)

Zum Saisonauftakt unterlag der GSV II im Derby beim Nachbarn SGV Murr II mit 3:2. Neu – Trainer Heiko Bürger hatte wegen der Sommerpause einige Spieler nicht zur Verfügung. Mit nur zwei Ersatzspieler reichte es nicht zum punkten. Die GSV Treffer markierten Patrick Weisseisen und Tobias Neuscheler.

GSV Pleidelsehim II: Maus – Ciriolo, M. Theurer, Nikoleizig, Marco Bender, L. Theurer, Weisseisen, T. Neuscheler, Enderle (C), Fröhlich, Ulubel. Einwechselspieler: P. Nagl, Weilguny

Alexander Fuchs

Sonntag 12.08.2018 Vorbereitungsspiel Spvgg Bissingen II – GSV Pleidelsheim II 0:6 (0:3)

Das letzte Testspiel für das Team des neuen Trainers Heiko Bürger, gewann der GSV II deutlich mit 0:6 bei der Spvgg Bissingen II. Die ersten vier Treffer teilten sich Saverio Ciriolo und Tobias Neuscheler. Die restlichen Tore markierten Pascal Weilguny und Colin Nikoleizig.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Ciriolo, Herrmann, M. Theurer, Nikoleizig, P. Nagl, L. Theurer, Weisseisen, Enderle, Fröhlich, Ulubel. Auswechselspieler: T. Neuscheler, Ruppricht, Würth, M. Nagl, Weilguny.

Tore: 0:1 Ciriolo (8.), 0:2 T. Neuscheler (30.), 0:3 Ciriolo (37.), 0:4 T. Neuscheler (60.), 0:5 Weilguny (88.), 0:6 Nikoleizig (90.).

Diensatg 07.08.2018 Vorbereitungsspiel GSV Höpfigheim II – GSV Pleidelsheim II 5:1 (3:1)

Im Testspiel beim Derby in Höpfigheim, verlor der GSV II nach einer frühen Führung durch Pascal Weilguny (4.) noch hoch mit 5:1.

GSV Pleidelsheim II: Ölscher – Herrmann, Nikoleizig (C), Fesli, Tochtermann, P. Nagl, Weilguny, L. Theurer, Maximilian Bender, Enderle, Fröhlich. Auswechselspieler: Weisseisen, Ciriolo, M. Theurer, Würth.

Tore: 0:1 Weilguny (4./Elfmeter), 1:1 Willberg (11.), 2:1 Hempfe (37.), 3:1 Willberg (41.), Zwicker (59.), 5:1 Ade (87.).

Sonntag 29.07.2018 Vorbereitungsspiel SGM SC Hohenhaslach/SV Freudental II – GSV Pleidelsheim II 3:3 (1:0)

Im zweiten Vorbereitungsspiel erreichte der GSV II ein 3:3 Remis bei der SGM. Nach einem 1:0 Pausenrückstand brachte zweimal Pascal Nagl und Tobias Neuscheler die gelb/schwarzen in Front. Am Schluss reiche es leider nicht zu einem Erfolg. Wegen Personalmangel spielten heute erstmals die A-Junioren Kevin und Patrick Sirch bei den Aktiven und das auch noch zusammen mit Ihrem Vater Günther Sirch !

GSV Pleidelsheim II: Wunsch – M. Theurer, M. Nagl, P. Nagl, Weisseisen, K. Sirch, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Enderle (C), Fröhlich, Ulubel.  Auswechselspieler: G. Sirch, P. Sirch, Gohl

Tore: 1:0 Candir (26.), 1:1 P. Nagl (66.), 1:2 T. Neuscheler (72.), 2:2 Albrecht (77.), 2:3 P. Nagl (82.), 3:3 Candir (86.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 22.07.2018 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SV Salamander Kornwestheim II 0:3 (0:3)

Mit 0:3 verlor der GSV II sein erstes Testspiel gegen den A-Ligisten aus Kornwestheim. Die Gäste waren das bessere Team und hätten wahrscheinlich noch höher gewonnen, wäre die Partie nicht in der zweiten Hälfte wegen eines starken Gewitters abgebrochen worden.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – M. Theurer, Nikoleizig, P. Nagl, L. Theurer, Weisseisen, Ruppricht, Maximilian Bender, Würth, Fröhlich (C), Ulubel.  Auswechselspieler: Gohl, T. Neuscheler, M. Nagl, Herrmann, Weilguny

Tore: 0:1 und 0:3 Mäule (29./45.), 0:2 Neumann (33.).

gez. Alexander Fuchs

GSV II Berichte Saison 2017/2018

Sonntag 10.06.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – TSG Steinheim 3:3 (0:1)

In der letzten Partie des scheidenden Trainer Marc Müller, gab es ein 3:3 Unentschieden gegen den TSG Steinheim. Bei sommerlichen Temperaturen, spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und die Partie hatte dadurch Freundschaftsspiel – Charakter. Hälfte eins ist schnell erzählt. Die gelb/schwarzen waren zwar bemüht, jedoch bekamen Sie sehr wenig brauchbares Zustande. So geriet man in der 22. Minute mit 0:1 in Rückstand. Dies änderte sich in Abschnitt zwei. Pascal Nagl wurde im 16er gelegt, Trainer Marc Müller ließ es sich nicht nehmen, wechselte sich selbst ein und verwandelte den Strafstoß souverän zum 1:1 Ausgleich (47.). Drei  Minuten später köpfte P. Nagl eine Ecke über den Kasten (50.). In der 59. Minute scheiterte Tobias Neuscheler aus spitzem Winkel am Torwart. Besser machte es P. Nagl drei Minuten danach, als er 3-4 Mann bei seinem schönen Solo stehen ließ und die Kugel sehenswert ins lange Dreieck zur 2:1 Führung schlenzte. T. Neuscheler fand in der 66. Minute wieder seinen Meister im TSG Keeper, als er abermals die Kugel nicht an Ihm vorbei brachte. Im Gegenzug vereitelte der im Durchgang zwei im Tor spielende Saverio Ciriolo eine Möglichkeit der Gäste. Das 3:1 fiel dann in der 70. Minute, nachdem Lars Theurer nach seinem Solo schon fast das Tor erzielte, jedoch spritzte der eigentliche GSV Keeper Julian Maus dazwischen und bugsierte den Ball über die Linie. Wenig später kam der TSG nach einem langen Pass mit abschließendem Schuss ins kurze Eck auf 3:2 heran (76.). Dominik Enderle´s Freistoß – Geschoß in der 80. Minute, konnte der TSG Keeper gerade noch über die Latte lenken. Beim GSV ließen die Kräfte nach und man kassierte schließlich noch den 3:3 Ausgleich.  Mehrere GSV Spieler tanzte der TSG Kapitän aus und versenkte die Kugel im Netz (82.). Somit schloss der GSV II die Runde auf dem neunten Platz ab. Zur neuen Saison übernimmt dann Heiko Bürger das Amt des Trainers.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Elser, Nikoleizig, Enderle, Bürger (C) – Fröhlich, Bulic, T. Neuscheler, P. Nagl – Ciriolo, Müller. Einwechselspieler: Weilguny, L. Theurer, Würth, Maximilian Bender.

Tore: 0:1 Zrik (22.), 1:1 Müller (47./Elfmeter), 2:1 P. Nagl (62.), 3:1 Maus (71.), 3:2 Moreira (74.), 3:3 Sokolkov (82.).

Alexander Fuchs

 

Sonntag 27.05.2018 Kreisliga B Staffel 2 TSV Benningen II – GSV Pleidelsheim II 3:1 (2:0)

Im Nachbarschaftsduell beim TSV Benningen II, konnte der GSV II keine Punkte mitnehmen. Nach einer miserablen Vorstellung in Hälfte eins, lag man nur mit 2:0 im Rückstand. Im zweiten Abschnitt steigerten sich die gelb/schwarzen und konnten durch Colin Nikoleizig auf 2:1 verkürzen (66.). In der Schlussphase warf man alles nach vorne und versuchte noch zum Ausgleich zu kommen. Jedoch gelang dies nicht mehr, sondern man kassierte in der Nachspielzeit noch das 3:1.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Bulic, Nikoleizig, Marco Bender, Bürger (C), C. Neuscheler, P. Nagl, T. Neuscheler, Enderle, Fröhlich, Ulubel. Einwechselspieler: Weilguny, M. Theurer, Ruppricht, Herrmann.

Tore: 1:0 Demircan (24.), 2:0 Holl (37.), 2:1 Nikoleizig (66.), 3:1 Topkaya (90+4.).

Alexander Fuchs

Sonntag 06.05.2018 Kreisliga B Staffel 2 Club L´Italiano Großbotwar – GSV Pleidelsheim II 3:2 (1:2)

Trotz einer 1:2 Halbzeitführung, verlor der GSV II beim neu gegründeten italienischen Club in Großbottwar mit 3:2. Die Tore für die Gastgeber schossen ausnahmslos Ex-Pleidelsheimer Spieler. Das 1:0 für die Italiener erzielte Fabio Caroprese in der 20. Minute. Die gelb/schwarzen waren aber nicht beeindruckt und antworteten in Person von Tobias Neuscheler eindrucksvoll. Der Rechtsaußen schnürte in neun Minuten einen Doppelpack und besorgte so die 1:2 Pausenführung für den GSV. Im zweiten Abschnitt drehten die Gebrüder Montesano wieder die Partie. Zuerst egalisierte Marco Montesano zum 2:2 (55.) und schließlich markierte Carmine Montesano das 3:2 für die Großbottwarer (68.). Leider konnte das Team von Trainer Marc Müller nicht noch einmal das Ruder rum reißen und so blieb es bei der knappen Niederlage.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Elser, Gohl, Bürger (C), P. Nagl, Weilguny, Herrmann, Maximilian Bender, T. Neuscheler, Enderle, Fröhlich. Einwechselspieler: Ulubel, M. Nagl, Ruppricht.

Tore: 1:0 F. Caroprese (20.), 1:1 und 1:2 T. Neuscheler (34./43.), 2:2 M. Montesano (55.), 3:2 C. Montesano (68.).

Alexander Fuchs

Sonntag 29.04.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FV Ingersheim II 0:0 (0:0)

Im kleinen Derby der beiden Zweiten Mannschaften gab es ein müdes 0:0. Ein Sommerkick der teilweise nur schwer zu ertragen war. In der sechsten Minute zögerte Patrick Weisseisen nach Pass von Tobias Neuscheler und die Chance war dahin. Fünf Minuten später hätte es zumindest Freistoß geben müssen, als Pascal Nagl klar vom FV Keeper gefoult wurde, doch der überforderte Schiedsrichter gab nur Eckball. Der eingewechselte Joachim Ruppricht scheiterte dann in der 27. Minute am Ingersheimer Torwart. Kurz vor der Halbzeit rettete Marco Bender gerade noch, nachdem er einen Schuss zur Ecke blockte (42.). Erst in der 70. Minute gab es in dieser Partie wieder was erwähnenswertes. Einen Freistoß von Simon Fröhlich lenkte der Torwart über die Latte. Auf der Gegenseite hielt Julian Maus einen Versuch der Gäste (72.). Wiederum zwei Minuten später konnte T. Neuscheler seinen Kopfball nicht im Kasten unterbringen. In der 81. und 82. Minute vergab der FVI zwei Mal die Chance zur Führung. Die größte Möglichkeit bot sich schließlich Pascal Weilguny, doch alleine auf den Torwart zulaufend, schoss er Ihm genau in die Füße (85.). Danach nagelte Colin Nikoleizig einen Hammer aus ca. 25 Meter Richtung Dreieck, jedoch konnte der FVI Keeper die Kugel gerade noch zur Ecke abwehren (88.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Marco Bender, Enderle, Nikoleizig, Bürger (C) – Bulic, Fröhlich – P. Nagl, T. Neuscheler, Weisseisen – Ulubel. Einwechselspieler: Ruppricht, C. Neuscheler, Weilguny

Alexander Fuchs

Sonntag 22.04.2018 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – Spfr. Mundelsheim 2:1 (0:0)

Das Derby gegen die Sportfreunde aus Mundelsheim, gewann die GSV Zweite mit 2:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte, brachte Pascal Weilguny die gelb/schwarzen mit 1:0 in Front (63.). Fünf Minuten später erhöhte Tobias Neuscheler auf 2:0 (68.). Die Gäste konnten nur noch kurz vor dem Ende durch Rembold auf 2:1 verkürzen (88.).

GSV Pleidelsheim II: Michler – Marco Bender, Weisseisen, Nikoleizig, Bürger (C), P. Nagl, L. Theurer, T. Neuscheler, Weilguny, Enderle, Fröhlich. Einwechselspieler: Ruppricht, Herrmann, M. Nagl

Tore: 1:0 Weilguny (63.), 2:0 T. Neuscheler (68.), 2:1 Rembold (88.).

Alexander Fuchs

Sonntag 15.04.2018 Kreisliga B Staffel 2 TuS Freiberg – GSV Pleidelsheim II 4:0 (1:0)

Im Derby beim TuS Freiberg, gab es für den GSV II nichts zu holen. Zwar hielt man im ersten Durchgang noch gut dagegen und lag nur 1:0 zurück, doch nach dem Wechsel musste man noch drei Gegentreffer hinnehmen. So verlor der GSV II am Ende nicht nur mit 4:0 sondern auch noch Saverio Ciriolo mit einer roten Karte (81.).

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Marco Bender, Würth, Nikoleizig, Bürger (C), P. Nagl, Weisseisen, L. Theurer, T. Neuscheler, Enderle, Fröhlich. Einwechselspieler: C. Neuscheler, Gohl, Ruppricht, Maximilian Bender

Alexander Fuchs

Sonntag 25.03.2018 Kreisliga B Staffel 2 Anadolu Marbach – GSV Pleidelsheim II 1:0 (0:0)

Eine starke Leistung reichte dem GSV II beim Tabellenzweiten Anadolu Marbach leider nicht, etwas zählbares mitzunehmen. Das entscheidene Gegentor musste man in der 59. Minute schlucken, als Tadar zum 1:0 für den türkischen Klub traf.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Marco Bender, M. Theurer, Bulic, Bürger (C), Singer, C. Neuscheler,  Maximilian Bender, T. Neuscheler, M. Nagl, Fröhlich. Einwechselspieler: Weilguny, L. Theurer, Enderle.

Tore:  1:0 Tadar (59.).

Alexander Fuchs

Sonntag 04.03..2018 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – ASV Heilbronn 6:1 (2:0)

Im letzten Testspiel  in der Wintervorbereitung, gewann der GSV II gegen den ASV Heilbronn hoch mit 6:1. Maximilian Singer eröffnete den Torreigen in der 9. Minute mit seinem 1:0. Dominik Enderle erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0 (39.). Mit einem Doppelschlag durch Lars Theurer (3:0/48.) und Daniel Kahrich (4:0/49.) kurz nach dem Wechsel war das Spiel entschieden. Bejar verkürzte wenig später zwar noch auf 4:1 (57.), doch Marco Bender antwortete postwendend mit dem 5:1 nur eine Minute später. Den Endstand besorgte Singer mit seinem zweiten Treffer zum 6:1 (71.).

GSV Pleidelsehim II: Ciriolo – Marco Bender, Bulic, Nikoleizig, Gohl, Bürger (C), P. Nagl, L. Theurer, Fröhlich, Singer, Enderle. Einwechselspieler: C. Neuscheler, Weilguny, Kahrich.

Tore: 1:0 Singer (9.), 2:0 Enderle (39.), 3:0 L.Theurer (48.), 4:0 Kahrich (49.), 4:1 Bejar (57.), 5:1 Marco Bender (58., 6:1 Singer (71.).

gez. Alexander Fuchs

 

Sonntag 18.02.2018 Vorbereitungsspiel KSV Hoheneck – GSV Pleidelsheim II 1:3 (0:2)

Auf dem schneebedeckten Kunstrasen, bezwang der GSV II den KSV Hoheneck verdient mit 1:3. Mit einem Doppelschlag gingen die gelb/schwarzen nach einer halben Stunde in Führung. Christian Neuscheler gelang das 0:1 und kurz darauf erhöhte Lars Theurer auf 0:2. Nur eine Minute waren im zweiten Abschnitt gespielt, da erzielte Pascal Weilguny das 0:3. Den Ehrentreffer für die Gastgeber markierte Kaltofen kurz vor dem Abpfiff durch einen Strafstoß.

GSV Pleidelsehim II: Ciriolo – Marco Bender, Nikoleizig, Gohl, C. Neuscheler, L. Theurer, Fröhlich, Aydin, T. Neuscheler, Weisseisen, Enderle. Einwechselspieler: P. Nagl, Weilguny, Edelmann, Hermann.

Tore: 0:1 C. Neuscheler (30.), 0:2 L. Theurer (34), 0:3 Weilguny (46.), 1:3 Kaltofen (89./Elfmeter).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 11.02.2018 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SGM SC Hohenhaslach/SV Freudental II 3:4 (0:2)

Auch im zweiten Testspiel musste der GSV II eine Niederlage einstecken. Die Gäste von der SGM Hohenhaslach/Freudental II führten zur Halbzeit schon mit 0:2. Im zweiten Abschnitt ging es hoch her und die gelb/schwarzen konnten zweimal ausgleichen. Doch am Ende verlor man doch mit 3:4.

GSV Pleidelsehim II: Maus – Marco Bender, M. Theurer, Nikoleizig, Gohl, Bürger (C), L. Theurer, Herrmann, Ruppricht, Maximilian Bender, Fröhlich. Einwechselspieler: P. Nagl, Weilguny, Weisseisen, T. Neuscheler

Tore: 0:1 Etzel (5.), 0:2 Nikoleizig (39./Eigentor), 1:2 L. Theurer (54.), 2:2 T. Neuscheler (70.), 2:3 Stöckle (72.), 3:3 Marco Bender (79.), 3:4 Etzel (81.).

Sonntag 04.02.2018 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – TSV Ottmarsheim 0:1 (0:1)

Im ersten Testspiel in der Wintervorbereitung, verlor der GSV II gegen den TSV Ottmarsheim mit 0:1. Das Gegentor durch Sommer musste man nach einer Stunde hinnehmen.

GSV Pleidelsehim II: Maus – Würth, C. Neuscheler, P. Nagl, Weilguny, M. Nagl, L. Theurer, Siegel, Max. Bender, Enderle, Fröhlich (C). Einwechselspieler: Ciriolo, Herrmann, T. Neuscheler

Tor: 0:1 Sommer (60.).

Samstag 09.12.2017 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – VfR Großbottwar II 3:0 (1:0)

In der letzten Partie des Jahres, schlug das wieder mal umgekrempelte Team von Trainer Marc Müller im Derby den VfR Großbottwar II mit 3:0.

Die gelb/schwarzen gingen in der 30. Minute durch Lars Theurer mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte der eingewechselte Marco Bender mit einem verwandelten Strafstoß auf 2:0 (65.). Den Endstand besorgte wieder L. Theurer in der 90. Minute zum 3:0.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Nikoleizig, Womeck, Kahrich, M. Theurer, M. Nagl, Ruppricht, L. Theurer, Fröhlich (C), C. Neuscheler, Enderle. Einwechselspieler: Weilguny, Marco Bender, C. Theurer, P. Nagl.

Tore:  1:0 L. Theurer (30.), 2:0 Marco Bender (65./Foulelfmeter), 3:0 L. Theurer (90.).

Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte für VfR Spieler (65.)

Alexander Fuchs

Sonntag 03.12.2017 Kreisliga B Staffel 2 SGV Murr II – GSV Pleidelsheim II 5:0 (1:0)

Eine deutliche Niederlage kassierte der GSV II im Derby beim Nachbarn SGV Murr II. Im ersten Rückrundenspiel lagen die gelb/schwarzen in der 15. Minute mit 1:0 im Rückstand als Weiß traf. Das ersatzgeschwächte  Team von Trainer Marc Müller versuchte vergeblich den Ausgleich zu erzielen. Zu Beginn des zweiten Abschnitts, ging es beim GSV innerhalb von 20 Minuten dahin. Die Murrer Spieler Rüger und Raimi erhöhten mit je zwei Doppelpacks auf 5:0. Damit war die Messe gelesen und der GSV fand danach keine Antwort mehr.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Nikoleizig, Marco Bender, Vorländer, Ruppricht, Maximilian Bender, L. Theurer, Fröhlich (C), Bendler, Enderle, P. Nagl. Einwechselspieler: Singer, C. Neuscheler, Würth

Tore:  1:0 Weiß (15.), 2:0 Rüger (48.), 3:0 Raimi (50.), 4:0 Rüger (58.), 5:0 Raimi (67.).

Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte für SGV und Rote Karte für GSV Spieler beide (62.)

Alexander Fuchs

Samstag 25.11.2017 Kreisliga B Staffel 2 TSG Steinheim – GSV Pleidelsheim II 1:3 (0:1)

Keine 48 Stunden später musste der GSV II schon wieder ran. Diesmal spielte man auswärts beim Tabellenletzten TSG Steinheim, der mit 1:3 besiegt wurde. Pascal Weilguny konnte schon früh in der Partie das 0:1 erzielen (7.). Maximilian Singer erhöhte dann in der zweiten Hälfte mit seinen zwei Treffern auf 0:2 (54.) und 0:3 (77.), ehe Zrik noch zum 1:3 Endstand verkürzte (87.).

GSV Pleidelsheim II: Maus – Bürger (C), Würth, Nikoleizig, Maximilian Bender, Fröhlich, Singer, C. Neuscheler, Weilguny, L. Theurer, Enderle.  Einwechselspieler: Bulic, M. Nagl, Deniz, Kahrich, .

Tore:  0:1 Weilguny (7.), 0:2 und 0:3 Singer (54./77.), 1:3 Zrik (87.).

Alexander Fuchs

Donnerstag 23.11.2017 Kreisliga B Staffel 2 Nachholspiel GSV Pleidelsheim II – TSV Benningen II 1:2 (1:2)

Das Nachholspiel hätte ursprünglich in Benningen stattfinden sollen, doch die Plätze beim TSV waren wegen der anhaltenden Regenfälle weiter gesperrt. So wurde das Heimrecht getauscht und man spielte in Pleidelsheim auf dem Kunstrasen. Die Gäste gingen schon in der sechsten Minute durch Demircan mit 0:1 in Führung. Marc Dewald glich kurz vor der Halbzeit zum 1:1 aus (44.). Doch im Gegenzug brachte wieder Demircan den TSV mit 1:2 in Front (45.). Im zweiten Abschnitt versuchten die gelb/schwarzen nochmals alles, jedoch gelang Ihnen kein Treffer mehr.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Bürger (C), Nikoleizig, Bulic, Marco Bender, Singer, T. Neuscheler, Weilguny, Dewald, Enderle, P. Nagl, .  Einwechselspieler: Weiden, Bendler, L. Theurer, Fröhlich.

Tore:  0:1 Demircan (6.), 1:1 Dewald (44.), 1:2 Demircan (45.).

gez. Alexander Fuchs

 

Sonntag 05.11.2017 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – FC Marbach II 2:3 (2:1)

Die junge GSV Mannschaft stemmte sich heute am Ende vergeblich gegen den Tabellenführer FC Marbach II. Kurz vor Ende der Partie verloren die gelb/schwarzen das Derby und verließen nach großem Kampf geknickt den Platz. In der Anfangsphase der Partie hielt Julian Maus im GSV Tor zweimal stark und bewahrte die gelb/schwarzen vor einem Rückstand. Bei Dauerregen hatten alle Akteure Schwierigkeiten auf dem rutschigen Kunstrasen. Ein wenig überraschend und kurios ging dann der GSV in der 27. Minute durch Rückkehrer Dominik Enderle mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball ließ der FCM Keeper den Ball fallen und vom Fuß Enderle´s rollte die Kugel ins Netz. Es dauerte ein wenig bis der Schiri auf Tor entschied, vielleicht warteten alle Beteiligten auf den Videoassistenten? Zwei Minuten später zielte Lars Theurer genau in die Arme des Torwarts. Auf der Gegenseite klärte GSV Keeper Maus stark mit dem Fuß und den Nachschuß setzte ein Marbacher knapp am Kasten vorbei (30.). In der 34. Minute gab es nach einem schönen Spielzeug des GSV Strafstoß, nachdem Enderle im 16er am Fuß getroffen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Bender gewohnt sicher zum 2:0. Die Gäste waren in der Offensive weiter gefährlich und Maus hielt in der 39. Minute wieder stark. Nur eine Minute später fiel dann doch der Anschlusstreffer des FCM, als der Ball schon geklärt schien, schaltete Caniglia am schnellsten und traf aus spitzem Winkel zum 2:1. Caniglia war es auch, der die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang vergab (51.). Drei Minuten danach schien der Ball schon im GSV Netz zu zappeln, aber Maus reagierte mit einem Reflex und hielt die Führung. Die erste Gelegenheit für den GSV in der zweiten Hälfte hatte Maximilian Singer, doch die Ablage von Enderle schoss er volley drüber (69). Anschließend verpassten die Gäste zweimal haarscharf den Ausgleich (70./72.). Der eingewechselte Kevin Ramires vergab dann im Gegenzug eine Riesenchance zum 3:1 (74.). Nur eine Minute später klärte der GSV einen Kopfball auf der Torlinie (75.). Der Druck der Marbacher ließ nun nicht mehr nach und in der 77. Minute glichen Sie aus. Paraskevas zog aus ca. 30 Meter ab und traf mit diesem Sonntagasschuß über GSV Keeper Maus genau in den Winkel zum 2:2. Bei den gelb/schwarzen schwanden nun die Kräfte und man ließ sich hinten rein drücken. Doch zu einer Chance kam man noch, leider konnte Ramires die Flanke von Tobias Neuscheler mit dem Kopf nicht versenken (84.). Kurz darauf konnte Maus den nächsten Versuch der Gäste Zunichte machen. Chancenlos war er dann, als Arifi nach einem Steilpass auf Ihn zulief, ausspielte und zum 2:3 Endstand für den FCM einschob (88.). Schade heute wäre sicher mehr drin gewesen gegen den Tabellenführer.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Bürger (C), Nikoleizig, Bulic, Marco Bender – Fröhlich, Singer, L. Theurer, Neuscheler – Enderle, P. Nagl, .  Einwechselspieler: Weilguny, Ramires, M. Nagl.

Tore:  1:0 Enderle (27.), 2:0 Marco Bender (34./Foulelfmeter), 2:1 Caniglia (41.), 2:2 Paraskevas (77.), 2:3 Arifi (88.).

Alexander Fuchs

Sonntag 29.10.2017 Kreisliga B Staffel 2 DjK Ludwigsburg III – GSV Pleidelsheim II 3:2 (2:1)

Im Auswärtsspiel beim DjK Ludwigsburg III, verlor das junge GSV II Team knapp mit 3:2. Die Gastgeber führten durch Blunda in der 22. Minute mit 1:0. Die Führung baute wenig später Barry auf 2:0 aus (31.). Marco Bender konnte mit dem Halbzeitpfiff einen Strafstoß verwandeln und auf 2:1 verkürzen. Die gelb/schwarzen wollten im zweiten Durchgang das Ergebnis drehen, doch dies wurde schnell mit dem 3:1 des DjK durchkreuzt, das wieder Barry erzielte (53.). Erst fünf Minuten vor dem Ende keimte nochmals Hoffnung im GSV Lager auf, nachdem Tobias Neuscheler das 3:2 markierte. Man warf nun alles nach vorne, jedoch reichte es nicht mehr zu einem Punkt und so musste man mit der knappen Niederlage nach Hause fahren.

GSV Pleidelsheim II: Maus – Hermann, Nikoleizig, Bürger (C), Marco Bender, Fröhlich, Bulic, L. Theurer, Vorländer, Ruppricht, Nagl, .  Einwechselspieler: Weilguny, Neuscheler, Maximilian Bender, Würth.

Tore:  1:0 Blunda (22.), 2:0 Barry (31.), 2:1 Marco Bender (45./Foulelfmeter), 3:1 Barry (53.), 3:2 Neuscheler (85.)

Alexander Fuchs

Sonntag 22.10.2017 Kreisliga B Staffel 2 GSV Pleidelsheim II – Club L ´Italiano Großbottwar 1:1 (0:0)

Gegen den neu in der Liga startenden Club L ´Italiano Großbottwar, kam der GSV zu einem 1:1 Unentschieden. Im italienischen Team spielten einige Ex-GSV Spieler mit. Das junge Team von Trainer Marc Müller ging in der 70. Minute mit 1:0 in Front. Der immer mehr zum Torjäger werdende Lars Theurer war der Torschütze. Leider hielt die Führung nur sieben Minuten, dann konnte Pereira zum 1:1 ausgleichen. Bei diesem Remis blieb es und der GSV verweilt weiter auf der Stelle.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Weilguny, Nikoleizig, Bürger (C), Marco Bender, Fröhlich, Bulic, L. Theurer, Singer, Nagl, Aydin.  Einwechselspieler: Ciriolo, Deniz.

Tore:  1:0 L. Theurer (70.), 1:1 Pereira (77.).

Besonderes Vorkommnis: rote Karte für Großbottwar (90+2.).

Alexander Fuchs

Sonntag 15.10.2017 Kreisliga B Staffel 2 FV Ingersheim II – GSV Pleidelsheim II 2:1 (2:1)

Im kleinen Neckartalderby verlor der GSV knapp mit 2:1. Vor allem in der ersten Hälfte agierten die gelb/schwarzen zu pomadig und kamen nicht in die Zweikämpfe. Die Partie war praktisch nach etwas mehr als einer Viertelstunde entschieden. Schon nach sieben Minuten lag die Kugel im GSV Netz. Nach einem langen Pass konnte Knödel ins lange Eck zum 1:0 vollstrecken. Nur zwei Minuten danach glich Lars Theurer zum 1:1 aus, als er von der linken Seite in der 16er eindrang und den FVI Torwart überwand.  In der 15. Minute konnte Manuel Michler sich auszeichnen, nachdem er gegen einen frei vor Ihm auftauchenden FVI Stürmer stark hielt. Doch zwei Minuten später war er machtlos. Wieder war die GSV-Abwehr im Tiefschlaf und Engler konnte zum 2:1 verwandeln. Kurz darauf wurde ein schlimmer Fehlpaß des GSV abgefangen aber zum Glück schob der FVI Stürmer haarscharf am Pfosten vorbei (19.). Die gelb/schwarzen fanden in der Offensive nicht statt. In der 37. Minute musste dagegen Michler zweimal überragend klären. Im zweiten Abschnitt gab es auf GSV-Seite eine leichte Steigerung, doch es war von beiden Teams ein schlechtes Spiel. Die Versuche von Simon Fröhlich und Kevin Ramires verfehlten deutlich das Ziel. Die beste Chance zum Ausgleich verpasste Saverio Ciriolo zwei Minuten vor dem Ende. Sein Freistoß klatschte an den Innenpfosten, von wo er wieder ins Feld zurück sprang. Somit ging man als Verlierer vom Platz und konnte die Nachbarn von der anderen Neckarseite in der Tabelle nicht hinter sich lassen.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Weilguny, Nikoleizig, Bürger (C), Marco Bender – Fröhlich, Bulic – L. Theurer, Herrmann, Nagl – Maximilian Bender.  Einwechselspieler: Ciriolo, Singer, Ramires, Ruppricht.

Tore:  1:0 Knödel (7.), 1:1 L. Theurer (9.), 2:1 Engler (17.).

Alexander Fuchs

Sonntag 08.10.2017 Kreisliga B Staffel 2 Spfr. Mundelsheim 06 – GSV Pleidelsheim II 1:3 (0:2)

Im Derby bei den Sportfreunden Mundelsheim 06 gelang den gelb/schwarzen ein 1:3 Erfolg. Schon früh in der Partie brachte der blutjunge Lars Theurer den GSV mit 0:1 in Führung (14.). Simon Fröhlich legte schnell das 0:2 nach (23.). Auf dem kleinen Platz in Mundelsheim gab es viele weitere Torchancen. Im zweiten Durchgang konnten die Gastgeber durch Zizza auf 1:2 verkürzen (73.). Den alten Abstand besorgte dann Harsch durch sein Eigentor, so dass der GSV mit 1:3 das Spiel für sich entschied.

GSV II: Maus – Marco Bender, Nikoleizig, Bulic, Bürger (C), L. Theurer, Weilguny, Nagl, Maximilian Bender, Fröhlich, Vorländer.   Einwechselspieler: M. Theurer, Ruppricht.

Tore:  0:1 L. Theurer (14.), 0:2 Fröhlich (23.), 1:2 Zizza (73.), 1:3 Harsch (81./Eigentor).

Besondere Vorkommnisse: gelb/rote Karte für Spfr. (27.), rote Karte für GSV (55.)

Alexander Fuchs

Sonntag 01.10.2017 Kreisliga B Staffel 2: GSV Pleidelsheim II – TuS Freiberg 1:1 (1:1)

GSV II trotzt dem Tabellenführer einen Punkt ab

Im Derby gegen den souveränen Tabellenführer TuS Freiberg, zeigten die gelb-schwarzen eine couragierte Leistung. Der GSV II ging nach 31. durch Pascal Nagl mit 1:0 in Führung, nach dem er eine Einzelaktion mit einem Schuss in den Winkel abschloss. Kurz vor dem Pausentee konnten die Gäste durch einen Freistoß, getreten von Ex-GSV Spieler Max Windeisen, zum 1:1 ausgleichen (45.). In der zweiten Hälfte fielen keine Tore mehr und so blieb es beim Unentschieden.

GSV II: Maus – M. Bender, Nikoleizig, Bulic, Bürger, Aydin, Theurer, Nagl, Maximilian Bender, Fröhlich. Ciriolo. Ein- und ausgewechselt: Herrmann und Ruppricht

Gerald Fuchs

Sonntag 24.09.2017 Kreisliga B 2 FV Oberstenfeld II – GSV Pleidelsheim II 2:5 (2:4)

Den zweiten Saisonsieg fuhr das Team von Trainer Marc Müller beim FV Oberstenfeld II ein. Mit dem 2:5 Erfolg verbesserte man sich auf Platz acht. Mit einem Doppelschlag führte der GSV bis zur 18. Minute mit 0:2. Zuerst besorgte Luis Miandoabi in der 16. Minute die 0:1 Führung, die Pascal Nagl kurz darauf ausbaute. Doch auch die Gastgeber kamen durch einen Doppelschlag binnen weniger Minuten zum 2:2 Ausgleich. Alcelik verkürzte in der 25. Minute auf 1:2 und Toplutepe glich vier Minuten später aus. Kurz vor dem Pausenpfiff dann sogar der dritte Doppelschlag der munteren Partie. Zinedine Bulic brachte den GSV wieder in Führung  – 2:3 (44.). Nur eine Minute später erhöhte Marc Dewald auf 2:4 (45.). Im zweiten Abschnitt beruhigte sich die Begegnung und die gelb/schwarzen brachten den Sieg sicher nach Hause. Marco Bender konnte in der 80. Minute sogar noch das 2:5 erzielen, als er einen Strafstoß verwandelte.

GSV Pleidelsehim II: Julian Maus – Marco Bender, Nikoleizig, Würth, Bürger (C) – Bulic, Dewald –  Weilguny, Miandoabi, L. Theurer – Nagl. Einwechselspieler: Ruppricht, Maximilian Bender, Ramires.

Tore: 0:1 Miandoabi (16.), 0:2 Nagl (18.), 1:2 Alcelik (25.), 2:2 Toplutepe (29.), 2:3 Bulic (44.), 2:4 Dewald (45.), 2:5 Marco Bender (80./Elfmeter).

Alexander Fuchs

Sonntag 17.09.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – Anadolu Marbach 2:3 (1:1)

Völlig unnötig und auch unglücklich verlor der GSV II mit 2:3 gegen Anadolu Marbach. Dabei war man in der ersten Hälfte überlegen, doch man vergab Unmengen an Möglichkeiten. Darunter auch einen Strafstoß, den Pascal Weilguny an den Pfosten setzte (38.). Die gelb/schwarzen lagen schon früh mit 1:0 in Front. Lars Theurer zog von der Strafraumlinie ab und sein Linksschuss schlug unter der Latte ein (2.). Nur wenig später konnte Bürkle nach einem Rückpass im 16er zum 1:1 ausgleichen (8.). Nach dem Wechsel bediente Theurer Riccardo Lopes, jedoch zielte er genau auf den Torwart (49.). Dieser war zwei Minuten später schon geschlagen, als eine Bogenlampe von Zinedine Bulic aus über 30 Metern nur an die Latte klatschte. Anschließend rettete GSV Keeper Julian Maus zweimal glänzend und bewahrte sein Team vor einem Rückstand (54./55.). Lopes war es dann, der in der 59. Minute wieder nur die Latte traf. Es war auf GSV Seite zum verzweifeln, was die Jungs für Chancen verballerten. Auf der Gegenseite klärte abermals Maus einen Schuss überragend mit dem Fuß (65.). Die Partie nahm sich nun eine Auszeit, bevor es in der Schlussphase turbulent zu ging. Nachdem Weilguny auf der Strafraumlinie gelegt wurde, verwandelte Marco Bender den Elfer mit Hilfe des Innenpfostens zur 2:1 Führung (86.). Doch nur zwei Minuten später lag der Ball im GSV Netz zum 2:2 Ausgleich. Dieser Treffer wurde auf GSV Seite heftigst diskutiert, da eine klare Abseitsstellung und sperren eines GSV Spielers vorlag. Der Schiri blieb jedoch bei seiner Entscheidung. Es kam aber noch schlimmer für die gelb/schwarzen. Nach einer abgewehrten Ecke konnte Demirhan unbedrängt die Kugel volley ins lange Eck versenken und der GSV verlor das Spiel in der 90. Minute mit 2:3!

GSV Pleidelsehim II: Julian Maus – Marco Bender, Nikoleizig, Hofmann, Bürger (C) – Bulic, Fröhlich –  Weilguny, Neuscheler, L. Theurer – Nagl. Einwechselspieler: Ruppricht, Maximilian Bender, Würth, Herrmann, Lopes.

Tore: 1:0 Theurer (2.), 1:1 Bürkle (8.), 2:1 Marco Bender (86./Foulelfmeter), 2:2 Bürkle (88.), 2:3 Demirhan (90.).

Besonderes Vorkommnis: Weilguny schießt Strafstoß an den Pfosten (38.).

Alexander Fuchs

Samstag 09.09.2017 Kreisliga B 2 GSV Erdmannhausen II – GSV Pleidelsheim II 2:1 (0:1)

Das junge GSV Team von Trainer Marc Müller unterlag nach Führung beim GSV Erdmannhausen mit 1:2. Maximilian Bender brachte die gelb/schwarzen kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Front. Doch im zweiten Abschnitt drehte Klein mit zwei Treffern die Partie und der GSV stand mit leeren Händen da.

GSV Pleidelsehim II: A. Fröbisch – Marco Bender, Nikoleizig, Bürger (C), Herrmann, Fröhlich, Weilguny, Ramires, L. Theurer, Maximilian Bender, Nagl. Einwechselspieler: Ruppricht, Ciriolo, M. Theurer.

Tore: 0:1 Maximilian Bender (40.), 1:1 und 2:1 Klein (62./76.).

Alexander Fuchs

Sonntag 03.09.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – GSV Höpfigheim 1:5 (0:3)

Nichts war es mit einem weiteren Derbysieg. Nachdem man beim VfR Großbottwar gewann, unterlag man diesmal dem GSV Höpfigheim völlig verdient mit 1:5. Schon nach einer Viertelstunde war die Partie entschieden. Bei den ersten beiden Gegentore sah GSV Keeper Aleksander Fröbisch nicht gut aus. Zuerst unterlief er eine Ecke und Kraft traf zum 0:1 (3.). Beim 0:2 wollte er bei einem langen Ball klären, doch nach Pressschlag mit einem Höpfigheimer Spieler, musste Oliveira nur noch ins leere Tor einschieben (15.). Von den Pleidelsheimer war kaum was zu sehen, denn viel zu behäbig, ohne Tempo und Ideen wurden gespielt.  Das 0:3 in der 29. Minute war symptomatisch, als wieder Oliveira eine Flanke aus kurzer Entfernung mit dem Kopf verwandelte. Die Messe war dann vollends gelesen, als schon kurz nach Wiederanpfiff Schramm auf 0:4 erhöhte (48.). Auch er musste die Kugel nur noch ins leere Gehäuse einschieben. Erst in der 60. Minute der erste gute Spielzug des GSV, nachdem Kevin Ramires aus zentraler Position drüber schoss. Besser machte er es wenig später. als er nach einem Einwurf am schnellsten schaltet und auf 1:4 verkürzen konnte (66.). Doch mehr war heute nicht drin. So rettete Fröbisch noch dreimal glänzend und bewahrte den GSV vor einer noch höheren Niederlage (80./88./89.). Beim 1:5 Endstand durch Kraft in der 86. Minute war aber auch er machtlos.

GSV Pleidelsehim II: A. Fröbisch – Marco Bender, Nikoleizig, Bürger (C), Hofmann – Fröhlich, Guerrini –   Neuscheler , Ramires, Theurer – Nagl. Einwechselspieler: Ruppricht, Herrmann, Weilguny, Würth.

Tore: 0:1 Kraft (3.), 0:2 und 0:3 Oliveira (15./29.), 0:4 Schramm (48.), 1:4 Ramires (66.), 1:5 Kraft (86.).

Alexander Fuchs

Sonntag 27.08.2017 Kreisliga B 2 VfR Großbottwar II – GSV Pleidelsheim II 2:3

Das junge Team von Trainer Marc Müller, bleibt auch nach dem zweiten Spiel ungeschlagen. Beim VfR Großbottwar II gelang ein 3:2 Erfolg, den Pascal Weilguny drei Minuten vor dem Schlusspfiff mit seinem Treffer sicherte. In der ersten Hälfte glich Tobias Neuscheler in der 31. Minute die Führung der Gastgeber zum 1:1 aus. Auch im zweiten Abschnitt lag man in Rückstand, doch Pascal Nagl konnte zum 2:2 ausgleichen (58.). Den 2:3 Siegtreffer erzielte dann Weilguny drei Minuten vor dem Ende. Somit steht der GSV auf dem dritten Platz und empfängt nun zum Derby am Sonntag den punktgleichen Zweiten GSV Höpfigheim.

GSV Pleidelsehim II: A. Fröbisch – Marco Bender, Nikoleizig, Bürger, Tochtermann – Gohl (C), Nagl – Guerrini,  Neuscheler , Weilguny – Ramires. Einwechselspieler: Ruppricht, Herrmann, Cirolo, Würth.

Tore: 1:0 VfR II, 1:1 Neuscheler (31.), 2:1 VfR II, Nagl (58.), 2:3 Weilguny (87.).

Alexander Fuchs

Sonntag 20.08.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – SGV Murr II 1:1 (0:1)

Zum Saisonauftakt erreichte der GSV II im Derby gegen den Nachbarn SGV Murr II nach einer Leistugungssteigerung im zweiten Abschnitt noch ein 1:1 Unentschieden. Trainer Marc Müller musste wegen Urlauber und Verletzte auf vier Mann von den A-Junioren zurück greifen. Dadurch war das Team natürlich nicht eingespielt. Aber auch der Gegner aus Murr riss in der gesamten Partie keine Bäume aus und so passierte recht wenig vor den Toren. In der 17. Minute verpasste Pascal Weilguny mit seinem Kopfball nach einem Freistoß von Lars Theurer die Führung, als der SGV Keeper mit dem Fuß parierte. Auch den Nachschuss von Simon Fröhlich konnte er klären. Zwei Minuten später gab es einen unnötigen Elfmeter gegen den GSV. Torhüter Manuel Michler ließ sich den Ball abluchsen und konnte sich nur mit einem Foul beheben. Jedoch konnte er seinen Fehler schnell wieder ausbügeln, denn er wehrte den Strafstoß von Wiedner ab. Nach gut einer halben Stunde flog ein Einwurf gefährlich durch den GSV Fünfer an allen Spielern vorbei (33.). Nur wenig später kassierten die gelb/schwarzen das 0:1. Nach einem Konter und Querpass, musste Kucher völlig ungedeckt am langen Pfosten nur noch einschieben (35.). Theurer vergab in der 40. Minute, nachdem sein Schuss am langen Eck vorbei flog. Michler musste sich kurz vor der Pause mächtig strecken und lenkte einen Schuss gerade noch so über die Latte (44.). Nach dem Wechsel ging der GSV viel aggressiver zu Werke und wurde sofort belohnt, als ein Murrer Verteidiger im 16er die Hand zur Hilfe nahm. Weilguny blieb cool und schob den fälligen Strafstoß überlegt ins untere Eck zum 1:1 Ausgleich (47.). Danach war der GSV weiter am Drücker und Weilguny schoss eine Ecke von Francesco Guerrini genau in die Arme des SGV Keepers (52.). Der eingewechselte Ferdinand Herrmann hatte die große Chance zur Führung, jedoch spitzelte er die Kugel aus wenigen Metern am Pfosten vorbei (57.). Nur eine Minute danach ging ein Versuch von Tobias Neuscheler über das Gebälk und Guerrini zielte am langen Eck vorbei (65.). Die einzige Möglichkeit der Gäste in Halbzeit zwei hatte es dann aber in sich. Ein Freistoß Kracher aus 20 Metern knallte an die Latte des GSV Tores (77.). Bis zum Schlusspfiff neutralisierte man sich und so blieb es schließlich beim gerechten Remis.

GSV Pleidelsehim II: Michler – Marco Bender, Wormeck, Bürger, Hofmann – Fröhlich, Gohl (C), Theurer, Neuscheler – Weilguny, Ruppricht. Einwechselspieler: Guerrini, Herrmann, Lopes, Würth.

Tore: 0:1 Kucher (33.), 1:1 Weilguny (48./Handelfmeter).

Besonderes Vorkommnis: Michler hält Foulelfmeter von Wiedner (19.).

Alexander Fuchs

GSV II Berichte Saison 2016/2017

Sonntag 14.05.2017 Kreisliga B 2 FC Marbach II – GSV Pleidelsheim II 3:3 (1:0)

Im letzten Saisonspiel des jungen GSV II Team, gelang den gelb/schwarzen ein überraschendes 3:3 Unentschieden beim FC Marbach II. Schade, denn es hätte auch ein Sieg werden können, jedoch bekam man den Ausgleich zwei Minuten vor Spielende.

Im ersten Abschnitt hielten die Jungs von Trainer Marc Müller gut mit, trotzdem lag man durch einen Treffer des Marbachers De Pilla (30.) zur Halbzeit mit 1:0 in Rückstand. Nach der Pause egalisierte Fabio Caroprese das Ergebnis in der 55. Minute zum 1:1. Zehn Minuten später lag man sogar durch ein Eigentor des FCM Spielers Strobel mit 1:2 in Front. Es ging nun Hin und Her und der Spielausgang war völlig offen. In der 75. Minute glich Arifi für die Schillerstädter zum 2:2 aus. Doch abermals hatte der GSV darauf eine Antwort und Lars Theurer brachte den GSV mit seinem Tor wieder mit 2:3 in Führung (83.). Danach warf der FCM alles nach vorne und kam kurz vor Ende durch De Pilla zum 3:3 Ausgleich (88.).

Der GSV II hat mit dieser Partie jetzt schon Sommerpause. Am nächsten Spieltag muss man gegen den GSV Steinheim nicht mehr antreten, da der Gegner seine Mannschaft zurück gezogen hat. Und an den letzten beiden Spieltagen ist man spielfrei. Somit werden die gelb/schwarzen die Saison mit 22 Punkten beenden.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo- Fröhlich (C), Schäfer, Vorländer, S. Caroprese, F. Caroprese, Theurer, Bürger, Weilguny, Neuscheler, Maximilian Bender.  Einwechselspieler: Gohl, Marco Bender

Tore: 1:0 De Pilla (30.), 1:1 F. Caroprese (55.), 1:2 Strobel (65./Eigentor), 2:2 Arifi (75.), 2:3 Theurer (83.), 3:3 De Pilla (88.).

Alexander Fuchs

Sonntag 07.05.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – GSV Höpfigheim 0:1(0:0)

Auch das nächste Derby gegen den GSV Höpfigheim verlor der GSV II äußerst unglücklich mit der letzten Aktion im Spiel mit 0:1. Im letzten Heimspiel der Saison waren die Gäste in der ersten Hälfte das bessere Team und Jascha Maus im Pleidelsheimer Gehäuse hatte alle Hände voll zutun. In der achten Minute klärte er gerade noch gegen den Gästestürmer. Wenig später schoss Wägerle eine Flanke über den Kasten (15.) und einen Freistoß lenkte Maus mit den Fingerspitzen gerade noch so über die Latte (21.). Von den gelb/schwarzen war in der Offensive so gut wie garnichts zu sehen. Kurz vor der Halbzeit verpasste Weigle die Kugel knapp vor Maus und den Nachschuss hielt der Pleidelsheimer Keeper fest (41.). Gleich nach der Pause flog ein Kopfball nach einer Flanke knapp übers GSV Tor (50.). Zehn Minuten später schlenzte Wägerle das Leder am langen Pfosten vorbei. Die erste Chance für die gelb/schwarzen gab es in der 66. Minute, als Saverio Ciriolo freistehend am Keeper scheiterte. In den letzten zehn Minuten drehte der GSV aus Pleidelsheimer auf und kam zu hochkarätigen Möglichkeiten. Doch auch die Gäste ihrerseits hatten Gelegenheiten. Zuerst wehrte der Höpfigheimer Torwart einen Schuss von Tobias Neuscheler zur Ecke ab (80.) und eine Minute später flog Neuscheler´s Querpass an allen vorbei. Wieder eine Minute später rettete Marco Bender auf der Torlinie, was er in der 85. Minute nochmals tat. Das Spiel wog jetzt Hin und Her und es war ein offener Schlagabtausch. Pascal Weilguny´s Drehschuss verfehlte sein Ziel (85.) und Maus hielt den nächsten Versuch (86.). Nach einem super Spielzug musste Neuscheler eigentlich nur noch quer legen, jedoch versuchte er es selber und konnte die Kugel nicht am Torwart vorbei ins Netz bringen (87.). Auch in der Nachspielzeit verfehlte Neuscheler das Tor und traf nur das Außennetz (90+1.). Mit der letzten Aktion im Spiel gelang den Gästen das 0:1. Kraft setzte zum Solo an und spitzelte die Kugel ins lange Eck (90+3.). Eine bittere Niederlage die nicht nötig war.

GSV Pleidelsheim II: Maus- Siegel, Zangl (C), Schäfer, Vorländer – S. Caroprese, F. Caroprese, Theurer, Neuscheler – Maximilian Bender, Ciriolo.  Einwechselspieler: Weilguny, Aydin, Marco Bender

Tor: 0:1 Kraft (90+3..).

Alexander Fuchs

Sonntag 30.04.2017 Kreisliga B 2 TuS Freiberg – GSV Pleidelsheim II 3:2 (1:0)

Im Derby beim TuS Freiberg schnupperte das junge GSV Team an einer Überraschung. Doch zwei Minuten vor dem Schlusspfiff bekam man das Gegentor zum 3:2 und verlor so unglücklich. Und wieder mal musste Trainer Marc Müller seine Mannschaft kräftig durchmischen. Trotzdem hielt man voll dagegen. Leider mussten die gelb/schwarzen in der 20. Minute das 1:0 durch Kablan hinnehmen. Im zweiten Abschnitt steigerte sich der GSV zusehends. Tobias Neuscheler und Lars Theurer drehten mit einem Doppelpack die Partie zum 2:1 für die gelb/schwarzen (59./65.). Doch in der 75. Minute kam der TuS durch Beelenherm zum 2:2 Ausgleich. Als dann alle mit dem Unentschieden rechneten, gelang Pezelj der 3:2 Siegtreffer für die Freiberger.

GSV Pleidelsheim II: Rahmani – Siegel, Fröhlich (C), Schäfer, Wormeck, Bürger, Gohl, Theurer, S. Caroprese, Maximilian Bender, Neuscheler.  Einwechselspieler: Walizada, Weilguny, Vorländer, Häfner

Tore: 1:0 Kablan (20.), 1:1 Neuscheler (59.), 1:2 Theurer (65.), 2:2 Beelenherm (75.), 3:2 Pezelj (88.).

Alexander Fuchs

Sonntag 23.04.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – Sportfreunde Mundelsheim 06 1:0 (1:0)

Das Niveau im Derby gegen die Sportfreunde aus Mundelsheim war sehr überschaubar. Es musste schon ein Eigentor herhalten um das Endergebnis zu erzielen. Der GSV war zu Beginn drückend überlegen und hatte einige große Möglichkeiten. In der dritten Minute schoss Lars Theurer eine Flanke von Tobias Neuscheler volley über den Kasten und Neuscheler verfehlte mit seinem Kopfball ebenso das Ziel (8.). Danach vergab Neuscheler zweimal aus bester Position das Gehäuse (10./11.), ehe er das 1:0 einleitete. Sebastian Caroprese bediente Neuscheler und sein Querpass versenkte ein Gästeverteidiger ins eigene Netz (14.). Die Gäste kamen anschließend etwas auf und hatten einige Abschlüsse, aber der eigentliche Feldspieler GSV Torwart Saverio Ciriolo konnte alle gekonnt halten. Kurz vor der Halbzeit scheiterte zuerst Theurer (41.) und dann Fabio Caroprese (43.) mit Ihren Versuchen am Torwart. Gleich nach Wiederanpfiff zischte ein Kopfball der Gäste haarscharf am GSV Tor vorbei (46.) und kurz darauf flog ein Freistoß der Sportfreunde knapp über die Querlatte (51.). Danach kamen die gelb/schwarzen wieder zu Offensivaktionen, doch weder Neuscheler (54.) noch S. Caroprese (57.) konnten den Keeper überwinden. Die beste Chance hatte jedoch Pascal Weilguny, doch nach Flanke von Theurer konnte der Torwart seinen Kopfball aus wenigen Metern über die Latte lenken (63.). Nach einem missglücktem Pass von F. Caroprese, der mit der Hand abgefangen wurde, schoss der Gästestürmer jedoch den Ball aus bester Position knapp über das GSV Tor (82.). Fünf Minuten vor dem Ende versuchte es Weilguny mit einem feinen Fallrückzieher, den der Torwart noch zur Ecke lenkte. Diese kam wieder zu Weilguny aber sein Schuss wurde von der Torlinie geschlagen. Am Ende blieb es beim knappsten aller Siege ohne Schönheitspreis!

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo- Siegel, Fröhlich, Schäfer, Hofmann – F. Caroprese, Gohl, Theurer, S. Caroprese – Weilguny, Neuscheler.  Einwechselspieler: Escher, Maximilian Bender, Vorländer

Tore: 1:0 (14./Eigentor).

gez. Alexander Fuchs

Ostersamstag 15.04.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – FV Oberstenfeld II 2:0 (1:0)

Der GSV II kann doch noch gewinnen. Mit dem ersten Sieg im Jahr 2017 und dem überhaupt erst dritten in dieser Saison, gelang den gelb/schwarzen endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Trainer Marc Müller musste mal wieder sein Personal kräftig durchwürfeln. Der GSV war heute das druckvollere Team und kam zu so zu Chancen. Eine nutzte Nasibullah Walizada zur 1:0 Führung in der 35. Minute. Auch im zweiten Abschnitt war man spielbestimmend und so erhöhte Luis Miandoabi in der 69. Minute auf 2:0.

GSV Pleidelsheim II: Michler- Fröhlich, Schäfer, Miandoabi, Marco Bender, F. Caroprese, Theurer, Siegel, Hofmann, Heide-Ramires, Walizada.  Einwechselspieler: Weilguny, Neuscheler, Häfner, Bürger

Tore: 1:0 Walizada (35.), 2:0 Miandoabi (69.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 09.04.2017 Kreisliga B 2 TSV Benningen II – GSV Pleidelsheim II 5:1 (3:0)

Keine Chance hatte der GSV II beim Tabellenzweiten TSV Benningen II und verlor mit 1:5. Mit der letzten Aufstellung (Feldspieler Saverio Ciriolo stand im Tor) lag man zur Halbzeit schon fast aussichtslos  mit 0:3 im Hintertreffen. Auch in der zweiten Hälfte war man unterlegen und es reichte nur noch zum Ehrentreffer durch Fabio Caroprese.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Fröhlich (C), Escher, Schäfer, Bürger, F. Caroprese, Theurer, S. Caroprese, Weilguny, Heide-Ramires, Walizada.  Einwechselspieler: Lang, Häfner, Maximilian Bender

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 02.04.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – TSG Steinheim II 0:0 (0:0)

In einer schwachen Partie spielte der GSV II 0:0 Unentscheiden gegen die TSG Steinheim II. Beide Teams hatten auch nicht mehr als den einen Punkt verdient. Auf dem schwer bespielbaren und holprigen Rasenplatz entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem sich das Geschehen im umkämpften Mittelfeld abspielte. Die erste Chance bot sich Saverio Ciriolo, doch seinen Freistoß wehrte der TSG Keeper ab (22.). Drei Minuten später lenkte der Steinheimer Torwart eine Bogenlampe von Heiko Bürger über die Querstange. Die gelb/schwarzen wurden nun besser und nach einer Ecke verpasste erst Mustafa Ulubel knapp und Bürger schoss den zweiten Ball weit drüber (39.). Die dickste Möglichkeit hatte in der 49. Minute Sebastian Caroprese, als nach einem Einwurf Ulubel mit dem Kopf verlängerte und S. Caroprese völlig alleine vor dem Tor um Zentimeter vorbei schoss. Der GSV kam zu weiteren Chancen, doch Ciriolo schoss einen Freistoß drüber (55.), Ulubel wurde gerade noch geblockt (58.), Tobias Neuscheler vergab zu überhastet und schoss über das leere Gehäuse (59.). Auf der Gegenseite rettete Manuel Michler das Remis, als er einen Freistoß überragend aus dem Winkel fischte (68.). Die Gäste kamen nun mehr Auf und TSG Spielertrainer Fabio Basile schoss aussichtsreich über den GSV Kasten (71.). Vier Minuten später musste Markus Schäfer in höchster Not klären. Fabio Caroprese hätte in der 77. Minute für die Entscheidung sorgen können, jedoch parierte der TSG Keeper seinen Schuss. Nach einem schnellen Konter der Gäste, schoss der TSG Stürmer in bester Position völlig allein gelassen volley am GSV Tor vorbei – da hatte der GSV Glück. So endete das Derby mit einem torlosen Unentschieden.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Fröhlich, Escher, Schäfer, Bürger – Ciriolo, F. Caroprese – Theurer, Neuscheler – S. Caroprese, Ulubel.  Einwechselspieler: Weilguny

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 19.03.2017 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – GSV Erdmannhausen II 1:3 (0:0)

Auch gegen den GSV Erdmannhausen II konnte der GSV II nicht den Bock umstoßen und verlor mit 1:3.  In der achten Minute ging der erste Schussversuch der Gäste aus spitzem Winkel am GSV Kasten vorbei. Tobias Neuscheler schoss seinerseits in der 14. Minute über die Querstange. GSV Keeper Manuel Michler musste in der 19. und 25. Minute eingreifen und bewahrte so seine Mannschaft vor einem Rückstand. Die größte Möglichkeit bot sich Neuscheler kurz darauf, nachdem er von Michael Edelmann frei gespielt wurde, traf er nur den Außenpfosten (26.). Auch Fabio Caroprese konnte die Kugel zwei Minuten später nicht im Tor unterbringen, zu zentral war sein Schuss. Wie immer hatten die gelb/schwarzen Chancen, nur die Verwertung blieb weiter mangelhaft. In der 39. Minute bot sich Edelmann und Neuscheler eine Doppelchance, doch abermals konnten Sie den gegnerischen Torwart nicht überwinden. Kurz vor dem Seitenwechsel hielt nochmals Michler zweimal stark (41./43.)und es ging mit einem 0:0 in die Pause. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff lag der GSV mit 0:1 im Hintertreffen. Von Rosen zog einfach aus über 25 Metern ab und mit Windunterstützung flog die Kugel über den überraschten Michler ins Netz. Zehn Minuten später unterlief Markus Schäfer ein unabsichtliches Handspiel im Strafraum, das der nicht souveräne Schiedsrichter mit Strafstoß ahndete. Klein verwandelte den Elfmeter sicher zum 0:2 für die Gäste. Auf der Gegenseite lief Lars Theurer alleine auf den Gästekeeper zu, doch auch er konnte den Ball nicht im Kasten unterbringen (63.). Besser machte es Edelmann, der sich die Kugel gut erkämpfte und aus 20 Metern flach ins lange Eck traf – 1:2 (69.). Jedoch gab es schon fünf Minuten danach den nächsten Dämpfer, als die GSV Abwehr den Ball nur unzureichend klären konnte, erhöhte Simsek aus kurzer Entfernung auf 1:3. Die gelb/schwarzen gaben sich aber noch nicht geschlagen und versuchten es in der Endphase nochmals. Nach guter Vorarbeit von Edelmann, brachte Fabian Escher den Ball aus drei Metern nicht im leeren Gehäuse unter (84.). Bei der letzten Möglichkeit von F. Caroprese, war wieder der Gästekeeper aufmerksam und fischte den Kopfball aus dem Dreieck. Nach 15 Spieltagen stehen beim GSV II nur zwei Siege auf dem Konto. In der Offensive fehlen die Ideen und die Durchschlagskraft und in der Defensive macht man zu viele einfache Fehler, die die Gegner gnadenlos ausnutzen.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Escher, Schäfer, Zangl, Bürger – Marco Bender, F. Caroprese, Theurer, S. Caroprese – Neuscheler, Edelmann.  Einwechselspieler: Siegel, Maximilian Bender

Tore: 0:1 von Rosen (50.), 0:2 Klein (60./Handelfemter), 1:2 Edelmann (69.), 1:3 Simsek (74.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 12.03.2017 Kreisliga B 2 SGV Freiberg II – GSV Pleidelsheim II 4:2 (2:1)

Gut aus der Affäre gezogen, hat sich der GSV II im Derby beim SGV Freiberg II. Trotz guter Leistung verlor man gegen den Tabellenführer mit 2:4. Durch einen Doppelschlag von Zivic, lagen die gelb/schwarzen nach 22 Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. Michael Edelmann verkürzte zehn Minuten später auf 1:2. Die junge Truppe von Coach Marc Müller spielte heute engagiert und bot dem Favoriten Paroli. Leider gelang dem GSV nicht der Ausgleich, sondern man lag Mitte der zweiten Hälfte durch Treffer von Shehab (1:3/57.)  und Aydin mit 1:4 in Rückstand (59.). Kurz vor dem Schlusspfiff konnte Tobias Neuscheler nur noch auf 2:4 verkürzen.

GSV Pleidelsheim II: Ciriolo – Schäfer, Zangl, Marco Bender, Escher, Bürger, Fröhlich, Neuscheler, Theurer, S. Caroprese, Edelmann.  Einwechselspieler: Weilguny, Maximilian Bender

Tore: 1:0 und 2:0 Zivic (20./22.), 2:1 Edelmann (32.), 3:1 Shehab (47.), 4:1 Aydin (59.), 4:2  Neuscheler (89.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 05.03.2017 Kreisliga B 2 VfR Großbottwar II – GSV Pleidelsheim II 3:0 (2:0)

Der GSV II startete mit einer 0:3 Niederlage beim VfR Großbottwar II in die Rückrunde. Dabei war mein eigentlich nicht das schlechtere Team. Man war zwar spiel bestimmend, jedoch hatte man kaum Torchancen oder gute Offensivaktionen. Das 0:1 bekam man nach einem Konter, beim 0:2 wurde nach einem Freistoß GSV Keeper Fröbisch behindert, jedoch zählte der Treffer. Auch das 0:3 fiel nach einem schnellen Gegenangriff.

GSV Pleidelsheim II: Fröbisch – Escher, Ciriolo, Zangl, Bürger – Neuscheler, Theurer, F. Caroprese, Marco Bender – Ulubel, Ramires.  Einwechselspieler: Fröhlich, Weilguny, S. Caroprese

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 26.02.2017 Vorbereitungsspiel SV Poppenweiler – GSV Pleidelsheim II 4:2 (1:1)

Das letzte Testspiel vor dem Rückrundenauftakt, verlor der GSV II beim SV Poppenweiler mit 2:4. Dabei gingen die gelb/schwarzen früh durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung. Danach klappte aber nicht mehr viel und man lag mit 4:1 in Rückstand. Ergebniskosmetik gelang noch Kevin Heide-Ramires, der auf 4:2 verkürzte.

GSV Pleidelsheim II: Fröbisch – Schäfer (23. F. Caroprese), Haug (46. Weilguny), Escher, Fröhlich, Lopes (46. Maximilian Bender), Bürger (46. Neuscheler), S. Caroprese (17. Ciriolo), Theurer, Ulubel (46. Heide-Ramires), Edelmann.

Tore: 0:1 Schröder (5./Eigentor), 1:1 Güdük (11.), 2:1 Michel (57.), 3:1 Dinevics (62.), 4:1 Zeiher (74.), 4:2 Heide-Ramires (84.).

gez. Alexander Fuchs

Donnerstag 16.02.2017 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SV Germania Bietigheim II 4:4 (1:3)

Der GSV II erreichte nach einem frühen 1:3 Rückstand im Testspiel gegen den SVG II noch ein 4:4 Unentschieden. Die Tore markierten Ricardo Lopes, Aaron Hachmann, Mustafa Ulubel und Sebastiano Caroprese.

GSV Pleidelsheim II: F. Caroprese – Schäfer, Escher (46. Ulubel), Zangl, Lopes, Pfeiffer (46. Walizada), Bürger, S. Caroprese, R. Bender, Theurer (46. Hosseyni), Neuscheler (46. Hachmann)

Tore: 1:0 Lopes (3.), 1:1 Ödemis (5.), 1:2 Tänzer (12.), 1:3 Sperr (18.), 2:3 Hachmann (51.), 3:3 Ulubel (68.), 3:4 Kraut (87.), 4:4 S. Caroprese (89.).

gez. Alexander Fuchs

 

Sonntag 12.02.2017 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SGM SC Hohenhaslach/SV Freudental 2:7 (0:3)

Leider musste der GSV II im zweiten Testspiel eine herbe Schlappe gegen die SGM Hohenhaslach/Freudental hinnehmen. Die Tore für die gelb/schwarzen markierten Fabian Escher und Sebastiano Caroprese.

GSV Pleidelsheim II: Fröbisch – Maximilian Bender (38. Vorländer), Weilguny (46. Haug), Schäfer, Escher, Ciriolo, Fröhlich, Zangl, Lopes, Edelmann (27. S. Caroprese), Neuscheler

Tore: 0:1 und 0:2 Candir (11./24.), 0:3 Albrecht (38.), 1:3 Escher (60.), 1:4 Etzel (65.), 1:5 Candir (71.), 1:6 Etzel (72.), 2:6 S. Caroprese (75.), 2:7 Candir (77.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 05.02.2017 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – FV Ingersheim II 4:2 (2:1)

Auch der GSV II testete am Sonntag Nachmittag erfolgreich und holte das ausgefallene Vorbereitungsspiel gegen den Nachbarn FV Ingersheim II nach. Man gewann gegen den Klassenhöheren mit 4:2.

GSV Pleidelsheim II: Fröbisch – Maximilian Bender (46. Weilguny), Schäfer, Bürger (68. Vorländer), Escher (46. Ciriolo), Fröhlich, Zangl, S. Caroprese (46. Edelmann), Theurer, Neuscheler, Ulubel.

Tore: 1:0 Escher (5.), 1:1 Burkhardt (9.), 2:1 Ulubel (26./Elfer), 2:2 Burkhardt (65.), 3:2 und 4:2 Edelmann (66./77.).

gez. Alexander Fuchs

Samstag 10.12.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – SGV Murr II 1:1 (0:1)

Im letzten Spiel des Jahres 2016, trennte sich der GSV II im Derby vom SGV Murr II gerecht mit 1:1. Dabei war das Niveau wirklich kein Zuckerschlecken. In der ersten Hälfte waren die Gäste noch das bessere Team. GSV Keeper Manuel Michler konnte in der 16. Minute noch einen Freistoß abwehren. Vier Minuten später war er beim 0:1 durch Weiß machtlos. Auf Seiten des GSV vergaben Rückkehrer Michael Edelmann (23.) und Simon Fröhlich (28.) Ihre Schussmöglichkeiten. Der SGV vergab in der 33. Minute mit einem Schuss am langen Pfosten vorbei die nächste große Chance. Vor der Halbzeit verfehlten Manuel Schneider (37.) und Kevin Ramires (42.) das Gästegehäuse. Fabian Escher war eine Minute später nach Paß von Ramires frei durch, doch er blieb am Gästetorwart Balaban hängen. In der Nachspielzeit bewahrte Michler die gelb/schwarzen vor einem höheren Rückstand (45+1.). Im zweiten Abschnitt steigerte sich der GSV ein wenig, jedoch waren gefährliche Aktionen nach vorne die Ausnahme. Erst in der 66. Minute gab es wieder was zu berichten. Der Ball lag nach einem Freistoß schon im Gästenetz, doch Mustafa Ulubel stand im abseits. Drei Minuten danach trafen die Gäste auf der Gegenseite nur das Außennetz des GSV Tores. In der 72. Minute köpfte Ulubel eine Ecke von Sebastiano Caroprese knapp über das Gestänge. Der eingewechselte Pascal Weilguny kam kurz darauf nach einem Querpass einen Schritt zu spät (74.). Der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1 gelang Escher mit einem Freistoß nahe der Seitenlinie, der an allen Mit – und Gegenspieler ins lange Eck flog (79.). Zwei Minuten später hielt Michler nochmals einen Schussversuch des SGV und S. Carprese wäre mit einem Weitschuss von der Mittellinie beinahe noch der Siegtreffer gelungen, doch die Kugel ging knapp am Kasten vorbei (83.).  Damit blieb es beim gerechten Remis und beide Mannschaften verabschieden sich in die Winterpause.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Siegel, Escher, Maximilian Bender, Fröhlich – Weisseisen, Zangl (C), Schneider, Theurer – Edelmann, S. Caroprese.  Einwechselspieler: Ulubel, Gohl, Weilguny, Ramires

Tore: 0:1 Weiß (20.), 1:1 Escher (79.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 13.11.2016 Kreisliga B 2 GSV Steinheim – GSV Pleidelsheim II 2:3 (1:2)

Vor der dreiwöchigen Pause, gelang dem jungen GSV II Team ein wichtiger 3:2 Erfolg beim GSV Steinheim. Sturmtank Mustafa Ulubel erzielte in der 20. Minute die 0:1 Führung, die jedoch Topkaya nur sieben Minuten später zum 1:1 ausglich. Noch vor dem Wechsel markierte Sebastiano Caroprese das 1:2 (36.). Kurz nach der Pause erhöhte GSV Kapitän Kai Zangl auf 1:3 (48.). Die gelb/schwarzen kämpften bis zum Schluss um die drei Punkte. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff wurde es nochmals eng, nachdem Cakir auf 2:3 verkürzte, doch man brachte den knappen Sieg über die Zeit.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Escher, Maximilian Bender, F. Caroprese, Fröhlich – Heide-Ramires, Zangl (C) –  S. Caroprese, Weilguny, Theurer – Ulubel.  Einwechselspieler: A. Fröbisch, Keller

Tore: 0:1 Ulubel (20.), 1:1 Topkaya (27.), 1:2 S. Caroprese (36.), 1:3 Zangl (48.), 2:3 Cakir (85.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 06.11.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – FC Marbach II 1:3 (0:1)

Gegen den Favoriten aus Marbach hielt der GSV II lange gut mit, doch am Ende stand man wieder ohne Punkte da und man fällt weiter in der Tabelle ab. In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten einige Chancen. Kurz vor der Pause geriet man mit 0:1 in Rückstand, als Schreckenberger nach einer Flanke unbedrängt einköpfen konnte (39.). Gleich nach Wiederbeginn glichen die gelb/schwarzen zum 1:1 aus. Nach einem Querpass von Manuel Schneider, vollstreckte Pascal Weilguny überlegt im Sturmzentrum (50.). Anschließend verpassten Weilguny mit einem Volleyschuss (61.) und Kapitän Kai Zangl nach einem 35 Meter Weitschuss (70.),  das mögliche Führungstor für den GSV. Dagegen schlugen die Gäste zweimal eiskalt zu. Zuerst nutzten Sie einen Abspielfehler des GSV durch Danner zum 1:2 aus (72.) und zehn Minuten später erhöhte Schreckenberger auf 1:3. Somit war die Niederlage besiegelt und das junge Team musste wieder einmal Leergeld zahlen.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Escher, Maximilian Bender, F. Caroprese, Fröhlich – Caracciolo, Zangl (C) – Schneider, Weisseisen, Gohl –  Ulubel  Einwechselspieler: Haug, Weilguny

Tore: 0:1 Schreckenberger (39.), 1:1 Weilguny (50.), 1:2 Danner (72.), 1:3 Schreckenberger (82.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 30.10.2016 Kreisliga B 2 GSV Höpfigheim – GSV Pleidelsheim II 3:1 (0:1)

Im Derby beim GSV Höpfigheim führte der GSV II zur Hlabzeit zwar mit 0:1, verlor jedoch am Ende mit 3:1 und musste mit einer Niederlage wieder aus dem Kälblingswald abreisen. Die Gastgeber waren das bessere Team, hatten auch Möglichkeiten, die Sie nicht nutzten. So führten die gelb/schwarzen etwas überraschend durch den Treffer von Michael Gohl mit 0:1. In Halbzeit zwei legten die Höpfigheimer noch einen Zahn zu und drehten mit drei Toren noch die Partie.

GSV Pleidelsheim II: Fröbisch – Stiegel, Escher, Maximilian Bender, Zangl (C), F. Caroprese, Marco Bender, S. Caroprese, Theurer, Weilguny, Ulubel Einwechselspieler: Ciriolo, Gohl

Tore: 0:1 Gohl (45.), 1:1 und 2:1 Kraft (65./69), 3:1 Möhrle (80.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 23.10.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – TuS Freiberg 0:0 (0:0)

Durch eine starke zweite Hälfte, verdiente sich das junge GSV II Team von Trainer Marc Müller ein Unentschieden im Derby gegen den TuS Freiberg (mit vier Ex-GSV Spieler). Glück hatten die gelb/schwarzen im ersten Abschnitt, als die Gäste eine Vielzahl an sehr guten Chancen vergaben. Dabei waren die GSV Spieler gedanklich und körperlich nicht anwesend und mussten sich bei GSV Torwart Manuel Michler bedanken, der mehrfach einen Rückstand verhinderte. Die beste Gelegenheit in Halbzeit eins für die gelb/schwarzen hatte Lucca Bendler, doch anstatt zentral vor dem Gehäuse abzuziehen, legte er zu weit nochmals quer zu Fabio Caroprese (36.). Nach dem Wechsel bot sich ein anderes Bild. Nun war der GSV deutlich besser, viel aggressiver in den Zweikämpfen und kam dadurch auch zu Möglichkeiten. So traf Saverio Ciriolo mit einem Freistoß aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten (60.). Auf der Gegenseite missglückte ein Abspiel von GSV Keeper Michler, jedoch verfehlte ein TuS Spieler das verwaiste Gehäuse (62.). In der 67. Minute erlief sich F. Caroprese einen zu kurzer Rückpass, hatte den TuS Torwart schon umspielt aber anstatt auf das Tor zu schießen, bediente er Kevin Heide-Ramires, der jedoch zu lange zögerte. Die letzte Minute war angebrochen und der GSV bekam nochmals einen Freistoß zugesprochen. Fabian Escher schlug ihn auf den langen Pfosten, dort nahm Pascal Weilguny die Kugel per Fallrückzieher und verfehlte den Kasten nur um Haaresbreite! Das hätte es sein können aber so blieb es am Schluss beim gerechten Remis.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Stiegel, Escher, Maximilian Bender, Fröhlich (C) – Caracciolo, Ciriolo – F. Caroprese, Theurer, Schneider – Bendler  Einwechselspieler: Gohl, Weilguny, Ulubel. Heide-Ramires

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 16.10.2016 Kreisliga B 2 Spfr. Mundelsheim 06 – GSV Pleidelsheim II 1:1 (0:1)

Der GSV kam im Derby beim Nachbar Sportfreunde Mundelsheim 06, nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Den 1:0 Führungstreffer gelang Kapitän Simon Fröhlich in der 30. Minute. Leider kassierte man kurz nach der Pause in der 50. Minute den 1:1 Ausgleich.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Escher, Fröhlich (C), Schneider, Caracciolo, F. Caroprese, Theurer, Marco Bender, S. Caroprese, Siegel, Heide-Ramires  Einwechselspieler: Gohl, Ciriolo, Ulubel.

Tore: 0:1 Fröhlich (30.), 1:1 Alici (50.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 09.10.2016 Kreisliga B 2 FV Oberstenfeld II – GSV Pleidelsheim II 1:2 (0:1)

Trotz am Schluss in zweifacher Unterzahl, gewann der GSV II knapp mit 2:1 beim FV Oberstenfeld II. Die Treffer erzielten Kevin Ramirez und Sebastiano Caroprese.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Escher, Maximilian Bender, Zangl (C), Fröhlich, Schneider, F. Caroprese, Theurer, Bendler, Marco Bender, Ramirez  Einwechselspieler: Weilguny, S. Caroprese, Keller.

Tore: 0:1 Ramirez (30.), 1:1 Mehmetefendioglu (46./Elfmeter), 1:2 S. Caroprese (82.).

Besondere Vorkommnisse: gelb/rot für Zangl (46./GSV) und GSV-Spieler (85.)

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 02.10.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – TSV Benningen II 0:5 (0:1)

Eine klare Angelegenheit und zwar im negativen Sinne, war die Begegnung gegen den Tabellenführer aus Benningen. Es war quasi ein Spiel auf ein Tor, auf das des GSV. In der ersten Hälfte konnten die gelb/schwarzen noch durch hohen Einsatz einen höheren Rückstand vermeiden. Immer wieder wurden die Versuche der Gäste von den GSV Spielern abgewehrt oder geblockt. GSV Torhüter Ludger Fröbisch musste auch mehrmals klären. Doch in der 34. Minute fiel dann doch das 0:1, als Erhardt aus kurzer Distanz abstaubte. Nach der Pause waren es nur zehn Minuten, in denen sich die GSV Spieler sich ganz blöd anstellten und der TSV schnell auf 0:5 erhöhte. Im weiteren Verlauf bis zum Schlusspfiff, verwalten und bestimmten die Gäste die Begegnung. Die arg ersatzgeschwächten gelb/schwarzen kamen kaum zur Entlastung und konnten sich keine Torchancen mehr erspielen.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Gohl, Escher, Maximilian Bender, Fröhlich (C) – S. Caroprese, F. Caroprese – Theurer, Weilguny, Ramirez, – Ulubel.  Einwechselspieler: Haug, Lang, Michler.

Tore: 0:1 Erhardt (34.), 0:2,0:4 und 0:5 Demircan (48./55./58.), 0:2 Kaminski (52.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 25.09.2016 Kreisliga B 2 TSG Steinheim II – GSV Pleidelsheim II 3:0 (0:0)

Beim Tabellenvorletzten verlor der GSV II völlig unnötig mit 0:3. Dabei hatte man wie zuletzt gegen Anadolu Marbach II Torchancen für mehrere Partien, aber der Ball wollte nicht über die Linie. So blieb die Partie bis tief in der zweiten Halbzeit offen. Die TSG dagegen nutzte seine wenige Möglichkeiten und gewann mit vier Schüssen hoch effektiv mit 3:0. Sollten die gelb/schwarzen am nächsten Sonntag gegen den Tabellenführer aus Benningen genauso verschwenderisch mit den Gelegenheiten umgehen und in der Defensive nicht konsequent verteidigen, droht eine deftige Niederlage.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Tochtermann, Escher, Zangl (C), Fröhlich, Siegel, Theurer, Ramirez, S. Caroprese, Marco Bender, Ulubel.  Einwechselspieler: Weilguny, Gohl, Haug.

Tore: 1:0 Sokolkov (65.), 2:0 und 3:0 Demann (75./85.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 18.09.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – Anadolu Marbach II 4:1 (1:0)

Gegen das Schlusslicht Anadolu Marbach II zeigte das junge GSV II Team keine gute Partie, gewann aber trotzdem mit 4:1. Es hätte aber locker zweistellig ausgehen müssen, denn in den ersten 20 Minuten vergaben alle GSV Offensivspieler die allerbesten Einschussmöglichkeiten kläglich. So dauerte es bis zur 32. Minute, ehe Torjäger Mustafa Ulubel den Bann brach und nach einem Solo mit dem Außenrist ins lange Eck zum 1:0 traf. Doch auch die Gäste hatten zwei gute Gelegenheiten zu einem Treffer. Gleich nach Wiederanpfiff musste Ludger Fröbisch einen scharfen Freistoß über die Latte lenken (46.). Zehn Minuten später erhöhte Kevin Ramirez mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck auf 2:0. Acht Minuten danach, nahm Lars Theurer einen Chipball im Strafraum direkt und versenkte Ihn zum 3:0 ins Netz. Auf der Gegenseite wehrte L. Fröbisch einen Schuss zur Ecke ab (66.). Im direkten Gegenzug scheiterte Tobias Neuscheler am Außenpfosten (67.). Anadolu vergab in der 71. Minute eine 100 % Möglichkeit, als ein Spieler es fertig brachte, den Ball aus einem Meter zentral vor dem Tor vorbei zu bugsieren.  Doch nur eine Minute später köpfte Turmus unbedrängt eine Ecke zum 3:1 Anschlusstreffer in die Maschen. Auf GSV-Seite war es wieder Neuscheler, der zu eigensinnig den Abschluss suchte und den Ball aus spitzem Winkel anstatt quer zu spielen über das Gehäuse zimmerte (75.). Die Gäste hatten in der 80. Minute nochmals eine dicke Chance, jedoch verfehlte ein Marbacher Akteur das Leder zwei Meter vor dem Kasten haarscharf mit dem Kopf. Nach einem Querpass von Neuscheler, schob Sebastian Caroprese den Ball am leeren Tor vorbei und verpasste so das 4:1 (84.). Das besorgte in der letzten Minute Fabian Escher, der sich bei einem Solo gegen mehrere Spieler durchsetzte und zum 4:1 Endstand einschoss.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Tochtermann, Fröhlich, Hofmann, Siegel – Zangl (C) – Theurer, Weilguny, Ramirez, Neuscheler – Maximilian Bender.  Einwechselspieler: Ulubel, S. Caroprese, Asenov, Escher.

Tore: 1:0 Ulubel (32.), 2:0 Ramirez (56.), 3:0 Theurer (64.), 3:1 Turmus (72.), 4:1 Escher (90.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 11.09.2016 Kreisliga B 2 GSV Erdmannhausen II – GSV Pleidelsheim II 1:1 (0:1)

Arg ersatzgeschwächt reiste der GSV II zum Auswärtsspiel nach Erdmannhausen. Schon in der achten Minute gelang Fabio Caroprese das 0:1 Führungstor. Die gelb/schwarzen gaben alles, doch in der 76. Minute bekam man noch den 1:1 Ausgleich.

GSV Pleidelsheim II: L. Fröbisch – Fröhlich, Zangl (C), Marco Bender, Weilguny, Gohl, Tochtermann, F. Carorese, Bürger, Ramirez, Neuscheler .  Einwechselspieler: Ruppricht, Maximilian Bender.

Tore: 0:1 F. Caropres (8.), 1:1 Klein (76.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 04.09.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – SGV Freiberg II 0:3 (0:1)

Im kleinen Derby gegen die Verbandsliga Reserve, hatte der GSV II wenig entgegen zusetzten und verlor schließlich verdient mit 0:3. Ein Ballverlust vor dem GSV  16er sorgte für das 0:1 (25.). Beim Schuss ins lange Eck, sah GSV Keeper Manuel Michler nicht gut aus. Drei Minuten später verhinderte Michler  das 0:2. Nach gutem Doppelpass mit Marco Bender schoss Saverio Ciriolo knapp über das Gestänge (40.). Auch nach dem Wechsel waren die Gäste das bessere Team und die gelb/schwarzen bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. In der 50. Minute hielt Michler einen Freistoß. Wenig später war er dann machtlos, als Günbele gut frei gespielt wurde und Ihn zum 0:2 überwand (54.). Michler musste in der 68. Minute wieder alles aufbieten um das nächste Gegentor zu verhindern. Zwei Minuten später wehrte der SGV Torwart eine gefährliche Ecke glücklich ab und den Weitschuss von F. Caroprese eine Minute danach, konnte er problemlos halten. Im Gegenzug verfehlte ein Lupfer haarscharf den GSV Kasten (72.). Das 0:3 resultierte aus einem strittigen Handelfmeter, als die Kugel Pascal Weilguny an den Arm flog (79.). Die größte Möglichkeit des GSV hatte Weilguny, doch sein Kopfball nach einem Freistoß von Kai Zangl, lenkte der SGV Keeper gerade noch über die Latte (83.). Die letzte Gelegenheit vergaben die Gäste, nachdem der Ball knapp über den GSV Kasten flog (85.). Bei den gelb/schwarzen muss man hoffen, das die Urlauber und Verletzten schnell zurück kommen.

GSV Pleidelsheim II: Michler – Fröhlich, Zangl (C), Escher, Schneider – Marco Bender, Ciriolo – F. Carorese, Bürger, Ramirez – Ulubel.  Einwechselspieler: Weilguny, S. Caroprese, Maximilian Bender, Siegel

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 28.08.2016 Kreisliga B 2 GSV Pleidelsheim II – VfR Großbottwar II 1:1 (0:1)

In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel trennten sich beide Teams im kleinen Derby am Ende gerecht mit einem 1:1 Remis. Dabei waren die gelb/schwarzen in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, verpasste es jedoch die vorhanden Möglichkeiten zu nutzen. Dies rächte sich durch das 0:1 der Gäste durch Schwerthalter in der 29. Minute. Im zweiten Abschnitt war dann der VfR spiel bestimmend und nutzte seine Chancen nicht. So gelang Torjäger Mustafa Ulubel aus abseits verdächtiger Position das 1:1, als er nach einem Steilpass die Kugel herrlich über den Keeper ins Netz lupfte (72.). Kurz vor dem Schlusspfiff, hatte Heiko Bürger das Siegtor auf dem Schlappen, doch er säbelte über eine Hereingabe von Saverio Ciriolo drüber. Damit bleibt die junge GSV Mannschaft nach den zwei Auftaktderbys noch ungeschlagen und hat vier Punkte auf dem Konto.

GSV Pleidelsheim II: M. Stroba – Fröhlich, Zangl (C), Escher, Marco Bender – Lipic, Gohl – Mustafa, F. Carorese, Guerrini – Ulubel.  Einwechselspieler: Weilguny, Ruppricht, Bürger, Ciriolo.

Tore: 0:1 Schwerthalter (29.), 0:2 Ulubel (72.).

gez. Alexander Fuchs

Mittwoch 24.08.2016 1. Runde Bezirkspokal GSV Pleidelsheim II – FV Ingersheim 0:8 (0:3)

Gegen den Landesliga – Absteiger und Nachbarn FV Ingersheim, verlor der GSV II deutlich mit 0:8 und musste die Segel in der 1. Runde des Bezirkspokals streichen. Bei den Gästen trafen die Ex – GSVler Giunta dreimal und Cardinale einmal. Damit kann sich das junge Team von Trainer Marc Müller voll und ganz auf die Liga konzentrieren.

GSV Pleidelsheim II: M. Stroba – Fröhlich (C), Schleicher, Escher, Marco Bender – Gohl, Bürger (72. Ruppricht) – S. Caroprese, Heide-Ramirez, Weilguny – Ulubel (58. Zangl).

Tore: 0:1 Giunta (21.), 0:2 Mäusser (33.), 0:3 Giunta (37.), 0:4 Kostakis (68.), 0:5 Cardinale (72.), 0:6 Moses (74.), 0:7 Lindig (77.), 0:8 Giunta (78.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 21.08.2016 Kreisliga B 2 SGV Murr II – GSV Pleidelsheim II 2:3 (1:2)

GSV II mit knappem Auftaktsieg im Derby

Die junge Elf von Aushilfstrainer Andreas Link startete fulminant. In der fünften Minute zimmerte Mustafa Ulubel einen Freistoß aus 25 Meter rechts oben in den Winkel zur frühen 0:1 Führung. Zwei Minuten später lenkte GSV Keeper Michael Stroba hervorragend den Ball aus dem oberen Dreieck. Kurz darauf erhöhte Ulubel auf 0:2, als er einen zu kurzen Rückpass auf den Murrer Torwart ins leere Tor schob (11.).  In der 24. Minute zeigte wieder M. Stroba eine starke Parade bei einem Flachschuss. Der SGV kam nun zu einigen Chancen und eine davon nutzten Sie in der 29. Minute durch Scilingu zum 1:2 Anschlusstreffer, der genau in den Winkel traf. M. Stroba bewahrte die gelb/schwarzen in der 37. Minute mit einer weiteren guten Glanztat vor dem Ausgleich. Im direkten Gegenzug schoss Kai Zangl eine Flanke von Simon Fröhlich über den Kasten (38.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verzog ein SGV Spieler alleine vor M. Stroba (43.). Im zweiten Abschnitt drückten die Gastgeber auf den Ausgleich und der GSV kam teilweise nicht mehr hinten raus. Das 2:2  fiel dann folgerichtig in der 75. Minute, nachdem Ruoff einen Querpass nur noch einschieben brauchte. Doch der GSV zeigte Moral und nach Zuspiel des Wiedereinsteiger Sebastian Tochtermann vollstreckte Tobias Neuscheler zum 2:3 (80.). Drei Minuten später, verpasste Zangl nach einem Sololauf von Neuscheler das 2:4 zu erzielen. Die letzten Minuten bis zum Schlusspfiff spielten die gelb/schwarzen clever zu Ende und so konnte ein gelungener Auftakt/Derbysieg gefeiert werden.

GSV Pleidelsheim II: M. Stroba – Fröhlich, Gohl, Escher, Marco Bender – F. Caroprese (C) – S. Caroprese, Tochtermann, Weilguny, Neuscheler – Ulubel.   Einwechselspieler: Zangl, Ruppricht

Tore: 0:1 und 0:2 Ulubel (5./11.), 1:2 Scilingu (29.), 2:2 Ruoff (72.), Neuscheler (80.).

gez. Alexander Fuchs

Sonntag 14.08.2016 Bezirkspokalqualifikation TSV Benningen II – GSV Pleidelsheim II 4:5 n.E. (1:1/0:1)

Der GSV II steht nach einem 5:4 Erfolg nach Elfmeterschießen im Derby gegen den TSV Benningen II in der 1. Runde des Bezirkspokals. In dem treffen die Jungs von Trainer Marc Müller auf den Landesligaabsteiger FV Ingersheim (siehe Vorschau). In der regulären Spielzeit gelang dem GSV der Führungstreffer durch Tobias Neuscheler. Doch die Benninger glichen noch aus. Im Elfmeterschießen trafen für die gelb/schwarzen Mustafa Ulubel, Lars Theurer, Fabio Caroprese und Fabian Escher. Damit war der GSV eine Runde weiter und ist in der nächsten Runde klarer Underdog!

gez. Alexander Fuchs

Donnerstag 04.08.2016 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SGM Hochberg/Hochdorf II 4:1 (0:0)

In einem weiteren Testspiel bezwang der GSV II die Spielgemeinschaft aus Hochberg/Hochdorf II mit 4:1. Die Treffer erzielten Mustafa Ulubel (2), Tim Weiden und Tobias Neuscheler

GSV Pleidelsheim II: Michler – Weiden, Bürger, Kunrath, Fröhlich, Theurer, Gohl, F. Caroprese, Neuscheler, Weilguny, Ulubel.  Einwechselspieler: M. Bender, Ruppricht, Tochtermann, Schneider, R. Bender, Caracciolo, Singer

Tore: 0:1 Schädlich (46.), 1:1 Weiden (56.), 2:1 Neuscheler (66.), 3:1 und 4:1 (75./89.).

gez. Alexander Fuchs

Donnerstag 28.07.2016 Vorbereitungsspiel GSV Pleidelsheim II – SV Germania Bietigheim II 3:3 (2:2)

Im zweiten Testspiel erreichte der GSV II ein 3:3 Unentschieden gegen die Germania Bietigheim II.

GSV Pleidelsheim II: Michler – M. Bender (26. Bürger), Escher, Zangl, Kunrath, Fröhlich, Ciriolo, S. Caroprese, Theurer, Neuscheler (43. Gohl), Ulubel (32. Ruppricht),

gez. Alexander Fuchs